News

Fakuma 2014 ist ausgebucht

Die Fakuma - Internationale Fachmesse für Kunststoffverarbeitung, geht auch mit ihrer 23. Ausgabe buchstäblich in die Vollen: Der Veranstalter, die Schall-Gruppe, meldet die komplette Belegung der Ausstellungsfläche auf dem Messegelände Friedrichshafen mit 1288 Unternehmen - bei einem hohen Anteil internationaler Aussteller aus 32 Ländern.

Fakuma

Mit 675 Ausstellern kommen gut 52 Prozent aus Deutschland. Es folgen Italien mit 72 Anbietern und die Schweiz mit 66 Unternehmen, Österreich, China und die Niederlande.

Als Innovationsthemen zeichnen sich auch zur Fakuma die energie- und materialsparende Produktion und Verarbeitung von Kunststoffteilen, der zunehmende Einsatz von Verbundwerkstoffen, verfeinertes Präzisions-Spritzgießen von Mikro- und Medizintechnik-Bauteilen, weitergehende Funktionsintegration trotz Miniaturisierung und noch dünnwandigerer Bauteile, neuen Anwendungen der Rotationsgieß-Technologie wie der Thermoform-Verfahren, und nicht zuletzt der 3D-Druck.

Anzeige

Veranstalter Schall berichtet zudem über einen Anstieg von Ausstellern, die einen oder mehrere Teile der gesamten Prozesskette "von der Produkt-Entwicklung über das Rapid Prototyping und die Werkzeug-Herstellung bis zur Serienfertigung" abbilden. Mit der internationalen Ausrichtung und der breiten Themenabdeckung sieht der Veranstalter für die Besucher deutliche Vorteile gegenüber monothematischen Messen, beispielswese zum Formen- und Werkzeugbau, die zudem häufig eher regional orientiert seien.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Fakuma eröffnet

Zentrum der K-Branche am Bodensee

Bereits kurz vor Mittag, als Bettina Schall die Fakuma offiziell eröffnet, drängen sich die Besucher in einigen Hallen. Wie schon in den Vorjahren meldet der Veranstalter ein komplett ausverkauftes Messegelände mit 85 000 Quadratmetern...

mehr...