News

Die pumpt mir was!

Wenn auch nur im Bereich sogenannter Kleinstmengen: eine neue Generation von Laborpumpen.

Vor allem dann, wenn es im industriellen Umfeld um das Um- oder auch gekonnte Abfüllen von kleinen Mengen geht, dann können diese Pumpen aus dem Hause Lutz ihre zweifellos vorhandenen Tugenden so richtig ausspielen. Als Antriebsmotor hat man einen leistungsstarken 200 Watt-Kollektormotor ausgewählt. Durch einen Ein/ Aus-Schalter mit integriertem Drehzahlsteller sei es möglich, die Fördermenge der Pumpe an den jeweiligen Bedarf der Abfüllmenge stufenlos anzupassen. Das neue Design ermögliche, dass das Pumpenaggregat jederzeit sicher in der Hand liege und gleichzeitig leicht zu bedienen ist. Unterschiedliche Eintauchtiefen in 500, 700 und 1000 Millimeter sollen das Handling bei unterschiedlich großen Gebinden erleichtern – vom gängigen Kleingebinde bis hin zum 200-Liter-Fass. Als Werkstoff stehen Polypropylen (PP) und Niro-Stahl (1.4571) zur Verfügung. Durch den modularen Aufbau sei die Pumpe servicefreundlich und leicht zu zerlegen. Sie könne durch wenige Bauteile im Bedarfsfall ohne Werkzeuge selbst repariert werden. Zudem biete die Pumpe eine optimale Restentleerung. Als ergänzendes Zubehör wurde speziell für die Ausführung als Labor- und Technikumspumpe ein Einhand-Zapfventil für den sicheren Ab-/Umfüllbetrieb entwickelt. Auch dazu sollte über unser Stichwort mehr zu erfahren sein:

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Für Dünnflüssiges

Ihre Produktpalette von Durchflusszählern hat Lutz-Pumpen um eine Baureihe erweitert.Die Durchflusszählerbaureihe „HDO“ erfasst auch hochviskose Substanzen bis 500.000 mPas. Selbst hohe Durchflüsse bis 350 l/min, Systemdrücke bis 55 bar...

mehr...

Ma

Gepumpte Förderhilfe

Mit seinen Labor- und Fasspumpen (auch ex-geschützt), mit Elektro- oder Druckluftantrieb zum Mischen und Pumpen, zur Restentleerung von Fässern und Behältern, mit Exzenterschneckenpumpen für viskose Medien, Containerpumpen für schnellen...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Verpackungstechnik

Perleffekt für süße Sachen

Im kaum noch überschaubaren Angebot an süßen Verführungen und Snacks gilt es, das eigene Angebot so attraktiv wie möglich zu gestalten. Besonders im Trend: matte und damit besonders wertig wirkende Verpackungen.

mehr...
Anzeige

digital networking days

Nashörner und Ladungsträger

Im Rahmen der „digital networking days“ wird Peter Hofstetter darüber berichten, wie sich Ladungsträger als effizientes Tool für die Digitalisierung des Unternehmens nutzen lassen. Mit der Frage „Was haben Nashörner und Ladungsträger gemeinsam?“...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige