Einfärben von Werkstoffen

Follmann erweitert Geschäftsbereich Pigmentpräparationen

Im ersten Halbjahr 2014 setzte die Follmann Unternehmensgruppe, Minden, nach eigenen Angaben 100 Millionen Euro um und erzielte damit ein Umsatzwachstum von zwanzig Prozent. Auch für das zweite Halbjahr erwartet das Unternehmen eine positive Entwicklung, zu der auch der Ausbau und die Neustrukturierung des Geschäftsbereichs Pigmentpräparationen beitragen sollen. In zahlreichen Produkten von Textilien über Bodenbeläge, Kabelisolierungen, Kunstleder oder Spielzeug wurden die Pigmentpräparationen der Marken Folco Lor und Folco Past bereits eingesetzt. Dieser Geschäftsbereich werde stärker ausgebaut und weiterentwickelt. So möchte Follmann neue Branchen erschließen und einen verbesserten Service bieten. Dazu wurde das Geschäftsfeld Pigmentpräparationen auch personell aufgestockt: „Wir freuen uns, dass wir mit Axel Rück einen neuen Business Development Manager gewonnen haben, der seit April dieses Jahres unser Vertriebsteam mit seiner jahrelangen Erfahrung und seiner Branchenkenntnis unterstützt“, so Vertriebsleiter Stefan Paech. Neben weichmacherbasierten und wässrigen Pigmentpräparationen als Standardprodukte werden kundenindividuelle Sonderlösungen angeboten.

Pigmentpräparationen

Die Unternehmensgruppe mit den Tochtergesellschaften Follmann & Co und Triflex KG ist inhabergeführt und international orientiert. Folgende Zahlen nennt die Gruppe: Rund 570 Mitarbeiter erwirtschafteten im Jahr 2013 rund 183 Millionen Euro Umsatz. Produktion, Entwicklung und zentrale Funktionen der Gruppe sind in der Zentrale in Minden gebündelt. Die Exportquote beläuft sich auf 50 Prozent.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Additive, Farben

Schneller zur richtigen Farbe

Um eine hochwertige und zuverlässige Farbton-Rezeptierung zu gewährleisten, verfügt die Software Match Pigment 3.0 über einen verbesserten "Smart Calibrator", der automatisch das beste optische Modell wählt, während neue Algorithmen ebenso...

mehr...