Formenbau in Deutschland

Werkzeugbauer Polar-Form erweitert

Der in Lahr im Schwarzwald ansässiger Formenbauer Polar-Form erweitert sein Leistungsspektrum. Dazu wurde unter anderem kräftig in den Maschinenpark investiert. Rund 800.000 Euro flossen in eine Laserschweißanlage, eine Flach- und Profilschleifmaschine und eine Tieflochbohranlage. "Ein neuer Geschäftszweig ist seit diesem Jahr das Laserschweißen", erklärt Dieter Göppert, einer der beiden Geschäftsführer der Gesellschaft. "Die Fünf-Achsen-Maschine arbeitet mit einem gepulsten 200-Watt-Laser, mit dem schnell und preiswert sowohl Form- als auch Serienteile schweißbar sind." Die neue CNC-Flach- und Profilschleifmaschine mit Bahnpendelfunktion soll kürzere Lieferzeiten beziehungsweise eine schnellere Bearbeitung der Aufträge ermöglichen.

Sechs-Achsen-Tieflochbohrmaschine des Typs Uhly Buck TBF 1400 für das schnelle und präzise Einbringen von Temperier- sowie öl- und luftführenden Kanälen.

Nach mehr als zehnjähriger Erfahrung im Tieflochbohren entschied sich die Geschäftsführung außerdem für den Kauf einer Sechs-Achsen-Tieflochbohrmaschine des Typs Uhly Buck TBF 1400 für das schnelle und präzise Einbringen von Temperier- sowie öl- und luftführenden Kanälen. Schrägbohrungen und eine Vier-Seiten-Bearbeitung sind ebenfalls möglich.

Polar-Form ist seit 1993 am Markt. Das Unternehmen konstruiert und entwickelt Spritzgießwerkzeuge und Drehteller für kleine bis mittelgroße Kunststoffteile. Blenden oder Wählhebel für den Automobilbau gehören zur Produktpalette. 48 Mitarbeiter, davon drei Auszubildende, sind derzeit beschäftigt. Zwei weitere Mitarbeiter und vier Azubis sollen dieses Jahr hinzukommen. Neben Kunden in Deutschland beliefert Polar-Form in dreizehn weitere europäische Länder sowie nach China, Hongkong, Taiwan, Südafrika, USA und Mexiko. 2013 erwirtschaftete das Unternehmen nach eigenen Angaben 5,5 Millionen Euro Umsatz.

Anzeige

Ausgebaut werden soll auch die Zusammenarbeit mit dem Unternehmen New Albea Kunststofftechnik, nicht nur hinsichtlich der gemeinsamen Ausbildung.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

PET-Kompetenz erweitern

Krones übernimmt Formenbauer MHT

Krones, Hersteller von Abfüll- und Verpackungslösungen, hat die MHT Holding AG (MHT) übernommen. Die MHT mit Sitz in Hochheim am Main liefert zusammen mit ihren Tochtergesellschaften Spritzgießwerkzeuge und Dienstleistungen für die PET-Industrie....

mehr...
Anzeige