3D-Druck im Mittelpunkt

Formnext 2017: Call for Papers

Die messebegleitende Konferenz der Formnext soll auch 2017 Trends und Themen mit aktuellen und künftigen Innovationen in der Anwendung von Additive Manufacturing und weiteren Zukunftsfeldern moderner Fertigung beleuchten. 

Die Veranstalter suchen außergewöhnliche Referenten, die den ‚State of the Art‘ in Entwicklung und Anwendung von Fertigungstechnologien der nächsten Generation für sechs Anwendungsgebiete präsentieren. Themenschwerpunkte sind

–    Medizin- und Dentaltechnik

–    Automotive

–    Luft- und Raumfahrt

–    Werkzeug- und Formenbau

–    Konsumgüter

–    Schwerindustrie/Industrieprodukte

Internationale Vortragsthemen sind erwünscht. Anwendungs- und Forschungsthemen werden bevorzugt berücksichtigt. Konferenzsprache ist Englisch.

Bewerbungen sind an Charlotte Chambers zu richten unter charlotte.chambers@rapidnews.com. Die Abstracts (100 bis 200 Wörter) mit Arbeitstitel, Kurzbiografie des Referenten sowie ein hochaufgelöstes Porträtfoto müssen bis 12. Mai 2017 eingereicht werden. Weitere Bewerbungskriterien sind online unter www.formnext.de/callforpapers nachzulesen.

Anzeige

Außer bei Zahl der Ausstellern und Fläche soll die Messe auch hinsichtlich der begleitenden Fachkonferenz wachsen. Es werden mehr als 60 Vorträge auf zwei Bühnen geplant – doppelt so viele wie im Vorjahr. Weitere Informationen zur formnext Konferenz powered by tct sind online abrufbar unter formnext.de/konferenz.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Regelung, Genauigkeit & Zuverlässigkeit

Movacolor ist die erste Wahl bei den Kunststoffproduzenten in aller Welt, die sowohl im Spritzgießen als auch im Extrudieren Hervorragendes leisten wollen. Die Dosiertechnik von Movacolor beruht auf dem Inline-Dosieren von Masterbatch, Pulver, Regenerat oder flüssigen Farbstoffen in das Rohmaterial.

 

 

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige