News

Fortron Industries: Kapazitätserweiterung

Nach Abschluss der dreijährigen Bauarbeiten verfügt das Gemeinschaftsunternehmen von Ticona und der Kureha Corporation, Fortron Industries über die weltweit größte PPS-Anlage mit einer Kapazität von 15.000 Tonnen pro Jahr in Wilmington/USA.

"Durch die Integration von Kurehas leistungsstarkem und umweltfreundlichen "One-Unit"-Verfahren haben wir mit der Erweiterung der Anlage unsere bestehende Produktionstechnologie gezielt weiterentwickelt", erläutert Fred Daniell, President von Fortron Industries. "Außerdem profitieren wir hier in Wilmington von der vorhandenen Infrastruktur, den umfangreichen Erfahrungen und dem Können unserer Belegschaft."

Fortron Industries hat seit Einführung von linearem PPS die Entwicklung von Spritzguss- bzw. Extrusionstypen konsequent vorangetrieben; diese werden zur Herstellung von Komponenten für die Automobilindustrie - etwa für Bestandteile elektronischer Park-bremsen - verwendet.

"Die Nachfrage nach PPS steigt weltweit weiter. Und das nicht nur in der Elektro- und Elektronikindustrie oder der Automobilindustrie, sondern beispielsweise auch in der Luft- und Raumfahrtbranche", sagt Fred Daniell. "Mit der jetzt abgeschlossenen Kapazitätserweiterung reagieren wir vorausschauend auf solche Entwicklungen".

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige