News

Frauen in die Technik

Und es gibt sie doch. Frauen die mit Schieblehre und Schraubenschlüssel umgehen können. Und mit betriebswirtschaftlichen Zahlen. Die technische Zeichnungen lesen und sie sogar selbst erstellen können. Die komplexe technologische Zusammenhänge durchschauen und bewerten können. Die auf Augenhöhe in von Technikern dominierten Branchen diskutieren. Und die wissen, wie man mit High-tech Geld verdient. Und die vermutlich auf Anhieb das Auto millimetergenau am Bordstein rückwärts einparken.

Letzteres ist nicht gesichert. Für alles andere aber gibt es ein beeindruckendes Beispiel: Vor 25 Jahren (!) trat Siegried Sommer in das kurz zuvor von Herbert Günther in Frankenberg gegründete, bis heute von seiner Technologie getriebenen Unternehmen Günther Heisskanaltechnik ein. Nicht wie sonst typisch in einem Verwal-tungsjob, sondern als Technische Zeichnerin. Wenige Jahre später stieg zur Leiterin von Konstruktion und Auftragsbearbeitung auf und wurde schließlich Technische Leiterin des Unternehmens. Wer das Unternehmen kennt ahnt: An der Seite des Innovators Herbert Günther eine Aufgabe mit überdurchschnittlichem Anspruch. Seit 2004 ist Siegried Sommer schließlich neben Herbert Günther Geschäftsführerin.
Eine solche Laufbahn zu starten, noch heute eher die Ausnahme denn die Regel, dürfte vor 25 Jahren aber gewiss nahezu einzigartig gewesen sein. Zumal Siegrid Sommer parallel eine Ausbildung zum Industriemeister Metall abgeschlossen hat.
Herbert Günther hatte bereits vor Jahren einen "sanften" Übergang in der Weiterführung seines Unternehmens angekündigt - und hat den Worten Taten folgen lassen: Mit seiner langjährigen Mitstreiterin ist das, anders als in vielen anderen mittelständischen Unternehmen, offensichtlich gelungen. Sämtliche Entwicklungsstufen der Heißkanaltechnik hat Siegrid Sommer nicht nur hautnah miterlebt, sondern aktiv mitgestaltet. Trends wurden in dieser Zeit nicht nur genutzt, sondern gesetzt. Dementsprechend sieht sie die aktuelle Branchensituation und die nächsten Jahre positiv: "... die Zukunft hat gerade erst angefangen."

Anzeige

Was lehrt uns dieses Mitarbeiterjubiläum: Zum einen vertragen sich Technik und Frauen oft sehr viel besser als gemeinhin (von Männern) postuliert und: Leitungsfunktionen in der Industrie und Familienleben müssen sich nicht ausschließen.
25 Jahre Einsatz um die bessere Heißkanaltechnologie und den Markterfolg - Siegrid Sommer ist inzwischen neben Unternehmens-gründer Herbert Günther Geschäftsführerin und dessen designierte Nachfolgerin.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige