FVK-Technologien

USA sind Partnerland der Composites Europe 2015

Die USA werden in diesem Jahr Partnerland der Composites Europe sein, meldet der Messeveranstalter. Eine entsprechende Vereinbarung haben Messeveranstalter Reed Exhibitions, die Wirtschaftsvereinigung Composites Germany und die American Composites Manufacturers Association (ACMA) geschlossen. Außerdem werde das Land Pate des 1st International Composites Congress.

Die USA werden Partnerland der Composites Europe 2015 sein. (Quelle: Reed)

Mit ihrem Partnerland-Auftritt soll das Know-how der US-Unternehmen demonstriert und den europäischen Unternehmen ihre Marktchancen auf dem US-Markt aufgezeigt werden. Die USA sind, so der Messeveranstalter, der größte Composites-Markt der Welt mit mehr als 500.000 Beschäftigen und 70 Milliarden US-Dollar Jahresumsatz. Die ACMA präsentiert nach eigenen Angaben mehr als 3000 Unternehmen und ist Mitveranstalter der CAMX – Composites and Advanced Materials Expo sowie seit 2011 Kooperationspartner der Composites Europe.

Erwartet werden zur diesjährigen Veranstaltung in Stuttgart vom 22. bis 24. September etwa 11.000 Besucher und 450 Aussteller aus 25 Nationen, die Innovationen der Verbundwerkstoff-Industrie unter andrem für Automobilbau, Luft- und Raumfahrt, Bootsbau, Windenergie-Wirtschaft und Bausektor präsentieren. Im Mittelpunkt stehe die Automatisierung der großserientauglichen Fertigungsprozesse von Composites-Bauteilen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

News

Kick-off für Spitzencluster-Projekt MAI Polymer

Unternehmen und wissenschaftliche Institute trafen sich zum Kick-off des Projekts MAI Polymer des Spitzenclusters MAI Carbon. Ziel ist die Verbesserung der mechanischen Eigenschaften und der Stabilität von thermoplastischen CFK-Werkstoffen.

mehr...
Anzeige