Geplanter Übergang

Arburg mit neuem Geschäftsführer Technik

Der neue Technikchef von Arburg, Heinz Gaub (r.), hat sich an der Seite seines Vorgängers Herbert Kraibühler intensiv auf seine neuen Aufgaben vorbereitet.

Seit 1. April 2014 ist Heinz Gaub der Technische Geschäftsführer des Maschinenbauers Arburg. Er trat, wie bereits zur K 2013 angekündigt, die Nachfolge von Herbert Kraibühler an, der nach 50 Jahren im Unternehmen in den Ruhestand gegangen ist.

Heinz Gaub studierte an der TU Berlin Maschinenbau Fachrichtung Produktionstechnik studiert und schloss zusätzlich das Massachusetts Institute of Technology (USA) mit dem Master of Science ab. Hinzu kommen nach eigener Auskunft 15 Jahre Erfahrung an der Spitze mittelständischen Industrieunternehmen, vier Jahre in der DIN-Geschäftsleitung in Berlin sowie die Beratung von Beteiligungsgesellschaften. Im Laufe seiner neunmonatigen Einarbeitungszeit hat er seinen Bereich, zu dem Entwicklung, Materialwirtschaft, Qualitätssicherung und Produktion mit insgesamt rund 1100 Mitarbeitern gehören, detailliert kennengelernt und eng mit seinem Vorgänger Herbert Kraibühler, der 50 Jahre bei Arburg tätig war, zusammengearbeitet.

1964 begann Herbert Kraibühler eine Ausbildung zum Maschinenschlosser und studierte anschließend mit einem Stipendium von Arburg Feinwerktechnik in Karlsruhe mit Schwerpunkt Kunststofftechnik. 1972 stieg er in den Entwicklungsbereich des Unternehmens ein. Nach verschiedenen Stationen wurde er 1996 Technischer Geschäftsführer bei Arburg und hat seitdem die Entwicklung der Technologien und Produkte maßgeblich mitgeprägt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Vollelektrisch spritzgießen

Schneller zum Verschluss

Vollelektrisch spritzgießen für die Verpackungstechnik. Die Serienausführung einer neuen vollelektrischen Schnellläufer-Spritzgießmaschine für Dünnwandanwendungen und Verpackungstechnik soll mit besonderer Dynamik und Effizienz punkten.

mehr...