Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie

GKV wählt Roland Roth zum Präsidenten

Die Delegierten der fünf Trägerverbände des Gesamtverbands Kunststoffverarbeitende Industrie (GKV) haben den früheren CEO und heutigen Aufsichtsrat der RKW, Roland Roth, einstimmig zum Nachfolger von Dirk E. O. Westerheide gewählt, der nach vier Jahren in der Funktion nicht erneut zur Wahl antrat.

Roland Roth ist für die nächsten vier Jahre zum Präsidenten des GKV gewählt. (Bild: GKV)

Roland Roth verfügt über langjährige Führungserfahrung in der Kunststoff verarbeitenden Industrie und den Verbänden der Branche. Er ist seit 2010 Präsident des GKV-Trägerverbandes IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen und Vizepräsident des GKV.

Der GKV hat am Tage seiner Delegiertenversammlung zu einem Parlamentarischen Abend geladen, der in diesem Jahr im Atrium der FAZ in Berlin stattfand. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand der Austausch zwischen Wirtschaft und Politik zu den Perspektiven für Kunststoffe in der Kreislaufwirtschaft. Zu den etwa 130 Gästen zählten auch in diesem Jahr viele Unternehmer und Führungskräfte aus der Kunststoffindustrie sowie Abgeordnete der Deutschen Bundestags.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Industriepolitik

Kunststoffland trifft Politik

Im Dezember letzten Jahres bekannte sich Wirtschaftsminister Garrelt Duin beim kunststoffland-Jubiläumsbranchentag zur wichtigen Rolle der Kunststoffindustrie für Nordrhein-Westfalen. Nun lud er den Vorstand des Vereins Kunststoffland NRW zum...

mehr...