News

Haitian International: Zwischenergebnisse 1. Halbjahr

Haitian International Holdings Limited gibt seine Zwischenergebnisse für das abgeschlossene erste Halbjahr bekannt.

Für das am 30. Juni 2008 abgeschlossene Halbjahr beliefen sich die Umsätze der Gruppe auf ungefähr RMB 2.060 Millionen, welche einen Zuwachs von 9 Prozent im Vergleich zu demselben Zeitraum vor einem Jahr darstellt. Der Bruttogewinn wuchs um 3,4 Prozent auf ungefähr RMB 568 Millionen. Der anteilige Gewinn der Aktionäre war um 8,4 Prozent leicht rückläufig auf ungefähr RMB 263 Millionen, was Einnahmen pro Aktie von ungefähr RMB 16,4 Cent entspricht. Der Vorstand gab eine Zwischendividende von HK 6,5 Cent pro Aktie bekannt.

Während des Berichtszeitraums mussten aufgrund der Abkühlung der US-Wirtschaft, der starken Zunahme der Preise des Rohöls weltweit und der Preise für Kunststoffmaterialien, einer anhaltenden Verschärfung der Sparmaßnahmen durch die chinesische Regierung und der Inkraftsetzung des neuen chinesischen Arbeitsgesetzes, einige Unternehmen, insbesondere kleine und mittlere Unternehmen, ihre Investitionen kürzen. Dies führte zu einem Rückgang der Nachfrage nach Spritzgießmaschinen mit kleineren Tonnagen (500 Tonnen oder darunter). Die Gruppe entwickelte ihr Produkt-Portefolio weiter, forcierte den Verkauf von Produkten mit höheren Gewinnspannen und konzentrierte sich auf weniger beeinträchtigte Branchen wie z. B. Logistik, Elektro- und KFZ-Zubehör, bei denen hauptsächlich Maschinen mit mittleren bis höheren Tonnagen (500 Tonnen oder darüber) zum Einsatz kommen, um ihr geschäftliches Wachstum aufrecht zu erhalten. Während dieses Zeitraums fielen die Umsätze der Gruppe mit Spritzgießmaschinen mit kleineren Tonnagen leicht um 2,1 Prozent auf RMB 1.280 Millionen, aber bei Spritzgießmaschinen mit mittleren und hohen Tonnagen stiegen sie um 33,8 Prozent auf RMB 736 Millionen.

Anzeige

Um die negativen Auswirkungen durch die erhebliche Steigerung der Rohstoffkosten, wie z. B. Eisen und Stahl, zusätzlich zur Zunahme der Produktvielfalt mit höheren Gewinnspannen anzusprechen, wurde der Verkaufspreis der Produkte um etwa 6 Prozent angehoben und kostensparende Maßnahmen eingeführt. Die Gewinnspanne des Bruttogewinns der Gruppe vermindert sich nur leicht um 1,5 Prozentpunkte auf 27,6 Prozent im Vergleich zu der des entsprechenden Zeitraums im vergangenen Jahr.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige