News

Haitian International mit knapp 10 Prozent Umsatzrückgang

Für das Geschäftsjahr 2012 meldet Spritzgießmaschinen-Hersteller Haitian International 9,8 Prozent Umsatzrückgang auf 6335,6 Millionen RMB (etwa 787 Millionen Euro). Der operative Cashflow betrug 1,2 Milliarden RMB (plus 204 Prozent gegenüber dem Vorjahr). Die Bruttogewinnmarge stieg von 29,8 auf 30,5 Prozent, die Nettogewinnmarge erreichte 15,6 Prozent (15,7 Prozent in 2011).

Stärker als der Umsatz sank die Zahl der verkauften Maschinen auf rund 22.000, allerdings stieg der durchschnittliche Erlös pro Maschinen von 253.000 auf 279.000 RMB.  Das wird mit einem besonders guten Großmaschinengeschäft und dem gesteigerten Anteil vollelektrischer Maschinen begründet.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Verpackungsbranche

Philipp Lehner ist neuer CFO bei Alpla

Seit 1. Januar 2019 ist Philipp Lehner Chief Financial Officer (CFO) des international tätigen Verpackungsspezialisten Alpla. Er löst Georg Früh in dieser Funktion ab. Philipp Lehner ist seit Juni 2014 im Familienunternehmen tätig und hat mehrere...

mehr...