Folienwaschanlage

Herbold Meckesheim: weitere Waschanlage für WKR Walter Österreich

Als Erweiterung ihres Werks in Wels, Österreich, hat sich Walter Kunststoffe (WKR) für eine integrierte Gesamtlösung von Herbold Meckesheim entschieden. WKR recycelt Post-Consumer-Folie. Die Hauptkomponenten der letzten Anlage sind die letzte Generation der Herbold Vorwascheinheit, eine Hydrozyklonabscheidung sowie ein Trocknungsschritt, basierend auf einer Doppelzentrifuge.

Die neue Waschanlage für Walter © Herbold Meckesheim

Die Anlage wird mit in Deutschland angefallenem Ballenmaterial, hauptsächlich DSD-310-Folien, beschickt. Zur effizienten Reinigung des Materials dient eine Hydrozyklonabscheidungsstufe als Grundvoraussetzung für die Produktion von qualitativ hochwertigem Rezyklat zur Herstellung von dünnwandigen Folien.

Jörg Schneeberger (l., leitender Geschäftsführer der Walter Kunststoffe (WKR)), Karlheinz Herbold (Geschäftsführer Herbold Meckesheim) vor der Zentrifuge der neuen Waschanlage. © Herbold Meckesheim

Die beiden Unternehmen können auf eine lange Zusammenarbeit zurückblicken. Alle drei bereits vorhandenen Waschanlagen wurden in den letzten zwei Jahren von Herbold Meckesheim mit Hydrozyklonen nachgerüstet, was für WKR eine Qualitätsverbesserung auf einen bisher nicht gekannten Grad der gewaschenen Flakes bedeutet. Erstmalig kann das Unternehmen durch die Zentrifuge eine Folienwaschanlage ohne thermische Trocknung betreiben.

Die neue Anlage ist für 10.000 t/Jahr ausgelegt. Bei WKR Walter haben bereits die Diskussionen über eine zusätzliche Erweiterung begonnen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Waschanlage PET

PET Waschanlage für 8000 Tonnen

Wer seine Anlagen bis nach Kasachstan verkauft, muss einen guten Ruf haben. Geliefert wurde nun eine Waschanlage zur Bottle-to-Bottle-Aufbereitung von PET-Flaschen.Bereits zu Beginn des Jahres wurde eine PET-Flaschenanlage der neuesten Generation in...

mehr...
Anzeige

Recyclingtechnologie

Herbold stärkt Bereich Waschanlagen

Achim Ebel, der frühere Gesellschafter und Geschäftsführer der B+B Anlagenbau, ist neuer Bereichsleiter Waschanlagen bei Herbold Meckesheim. Er bringt viele Jahre Erfahrung in Konzeption, Bau, Lieferung und Betrieb von Kunststoffrecyclinganlagen ein.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kosten senken

Verbändebündnis für Energiewende

Nach Angaben des Gesamtverbands Kunststoffverarbeitende Industrie (GKV) haben sich über die jeweiligen Branchenverbände 10 000 Unternehmen aus den Bereichen Keramik, Gießereien, Stahl- und Metallverarbeitung, Kautschuk, Kunststoffverarbeitung,...

mehr...

Additiv hilft

Schutz gegen Kratzer und Belag

Anti-Scratch-Additive erhöhen die Kratzfestigkeit von Kunststoffteilen, können aber einen weißlichen Belags bilden, der vor allem auf dunklen Oberflächen deutlich sichtbar ist. bilden kann. Das soll sich dank eines neuen Additivs künftig verhindern...

mehr...