High-tech-Verpackung

Multilayer – alles zum Stand der Technik

Mehrschichtfolien (Multilayer-Folien), sind Problemlöser in vielen Verpackungssegmenten. Hoher Preisdruck und wachsende Qualitätsanforderungen, steigende rechtliche Vorgaben und Kundenanforderungen sowie das Drängen zur Kreislaufwirtschaft fordern jedoch beständig neue Innovationen. Im Fokus der diesjährigen PE- und PP-Folientage am 12. und 13. April 2018 in Osnabrück sollen deshalb Produkt- und Produktionsverbesserungen mit coextrudierten Folien stehen.

Vom Granulat bis zur Mehrschichtfolie sind – unter hohem Kostendruck – weiter steigenden Anforderungen zu erfüllen. (Bild: Innoform)

Der Bogen spannt sich laut Veranstalter vom Einsatz biobasierter und biologisch abbaubarer Kunststoffe und ihrer Verarbeitung auf modernen Maschinenkonzepten über das echte Schließen von Kreisläufen bis zu Technologien beim Abpacker, wie das Siegeln.

Referenten aus Wissenschaft, Flexpack-Industrie und Anlagenbau wollen Praxisprobleme mit Multilayer-Folien aus Sicht der Hersteller, sprich Extrusionsbetriebe, und der Anwender wie Veredelungsbetriebe oder Abpacker behandeln. Dementsprechend finden sich auf der Referentenliste namhafte Unternehmen von Maschinen-, Werkstoff-, Recycling- und Forschungsseite. Die Tagung richtet sich an Folienhersteller, Rohstofflieferanten und Maschinenbauer, aber auch Markeninhaber und Handel sowie die Verwertungsindustrie.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Droege empfiehlt …

… einen Blick auf Youtube

Not heiligt die Mittel – weiß der Volksmund zu berichten. Und so stoßen wir in unserer – nicht in technischen Belangen – oft eher etwas traditionsbehafteteren Branche auf den einen oder anderen interessanten Film zur Kunststofftechnik.

mehr...
Anzeige