Recyclinganlagen

Annina Schopen,

Hillenbrand übernimmt Herbold Meckesheim

Hillenbrand eine Vereinbarung zur Übernahme des Recyclinganlagenanbieters Herbold Meckesheim getroffen. Vorgesehen sei ein Kaufpreis von 79 Millionen Euro, der Abschluss der Transaktion werde im vierten Quartal 2022 erwartet.

© Herbold Meckesheim

Nach der Übernahme durch das US-amerikanische Maschinenbauunternehmen Hillenbrand soll das bisher familiengeführte Unternehmen Herbold zusammen mit den Marken Coperion und Rotex Teil des Segments Advanced Process Solutions (APS) werden.

„Herbold baut die Position im Recyclingmarkt aus, der aufgrund der makroökonomischen Nachfrage nach langlebigen Kunststoffen und dem Wunsch nach nachhaltigeren Lösungen attraktive, langfristige Wachstumsperspektiven bietet. Herbold wird strategisch stark zu unserer Marke Coperion passen und zusammen werden wir in der Lage sein, unseren Kunden komplette Recyclinglösungen anzubieten“, so Kim Ryan, Präsident und CEO von Hillenbrand.

Hillenbrand geht laut Mitteilung davon aus, Barmittel und verfügbare Barmittel im Rahmen seiner revolvierenden Kreditlinie zur Finanzierung der Übernahme zu verwenden. Herbold mit Sitz in Meckesheim hat sich auf Prozessschritte wie Waschen, Trennen, Trocknen, Schreddern und Pulverisieren spezialisiert. Der Jahresumsatz des Unternehmens lag zuletzt bei mehr als 50 Millionen Euro.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige