Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie

Zuversichtlich in Richtung SynergiezieleHuntsmanClariant-Fusion auf Kurs

Clariant und Huntsman Corporation haben aktualisierte Informationen zur geplanten Fusion unter Gleichen vorgestellt, um ihre Aktionäre informiert zu halten. Die Vorbereitungen zur Fusion von HuntsmanClariant, einem global führenden Spezialchemiekonzern, machen laut Angaben von Clariant weiterhin sehr gute Fortschritte und laufen nach Plan. Die Fusion soll, wie ursprünglich anvisiert, im Dezember 2017 / Januar 2018 abgeschlossen werden.

sep
sep
sep
sep

Clariant und Huntsman haben sich auf eine gemeinsame strategische Ausrichtung verständigt, mit der mittel- wie langfristig eine nachhaltige Wertgenerierung gewährleistet werden soll. Sie basiert weiterhin insbesondere auf der Konzentration auf wachstumsstarke und hochmargige Geschäfte, einem Ausbau der bereits starken Downstream-Präsenz und dem Ausnutzen der Vorteile durch sich ergänzende Produktportfolios und Reichweite, um eine zusätzliche jährliche organische Umsatzsteigerung von rund 2% bei einer EBITDA-Marge von ca. 20% zu erzielen sowie Synergien in Höhe von über $400 Millionen und $25 Millionen angestrebte Steuerreduzierung.

Anzeige

Der Zusammenschluss vereint zwei starke Spezialchemiegeschäfte mit ähnlichen EBITDA-Margen von rund 17,2 Prozent (inklusive Synergien). Der Merger wird die komplementären Vorteile der Bereiche Performance Products, Care Chemicals und Natural Resources voll ausschöpfen, auf die 35% des Umsatzes von HuntsmanClariant entfallen.

HuntsmanClariant wird global betrachtet über ein umfassendes Tenside-Portfolio in Highend-Nischenmärkten verfügen mit hervorragenden Wachstumsmöglichkeiten, z.B. durch Cross-Selling-Potenziale und neue Produktanwendungen. Die komplementären Assets und die sich ergänzende globale Präsenz eröffnen signifikante Vertriebsmöglichkeiten und grössere globale Reichweite auf etablierten Vertriebswegen. Darüber hinaus wird HuntsmanClariant ihre breite Asset-Basis nutzen, während sie sich weiter in Richtung Spezialitäten und differenziertere Anwendungen bewegen wird. In Folge der komplementären Produktportfolios und Strukturen wurden zusätzliche organische Umsatzerlöse von jährlich rund 2% bei einer EBITDA-Marge von ca. 20% identifiziert.

Die Position von HuntsmanClariant als führendes globales Spezialchemieunternehmen wird nach eigenen Angaben außerdem von der sich ergänzenden F&E- und Technologie-Expertise profitieren, genauso wie von dem Wissensaustausch in Sachen Nachhaltigkeit sowie den sich befruchtenden Innovations- und Technologiekompetenzen.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Ein Chemietechniker bereitet bei BASF eine Reaktionsapparatur für die Synthese neuer halbleitender Graphenmaterialien vor.

QuartalsberichtBASF: Ergebnis deutlich über Vorjahresquartal, Ausblick 2017 angehoben

Die BASF hat im zweiten Quartal 2017 erneut den Absatz gesteigert und hat die Ergebnisprognose für das Gesamtjahr angehoben.

…mehr
News: SKZ übernimmt Kunststoffprüflabor des TÜV Süd in Frankfurt

NewsSKZ übernimmt Kunststoffprüflabor des TÜV Süd in Frankfurt

Zum Jahresbeginn 2014 hat das Kunststoff-Zentrum SKZ die Ausstattung des Kunststoffprüflabors der TÜV Süd Chemie Service im Industriepark Frankfurt Höchst übernommen.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

MasterbatchesClariant mit 8 Prozent Umsatzplus

Für das dritte Quartal 2014 gibt Clariant den Umsatz mit 1,507 Milliarden Schweizer Franken (CHF) an. Das entspricht 8 Prozent Umsatzwachstum in lokalen Währungen und 7 Prozent Volumensteigerung gegenüber dem Vorjahreszeitraum bei einem durchschnittlichen Anstieg der Verkaufspreise von 1 Prozent. In Schweizer Franken betrug das Wachstum 4 Prozent.

…mehr
Joint Venture für die Produktion von High-End-Polymeradditiven in China

Schweizerisch-chinesische KooperationClariant produziert in China Additive mit Tiangang

Clariant hat ein Joint-Venture mit Tiangang Auxiliary bekanntgegeben. Das Unternehmen Tiangang Auxiliary ist nach Clariants Angaben ein in Privatbesitz befindlicher Hersteller und Anbieter von UV-Lichtschutzmitteln in China. 

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Mehr Platz und Wachstumsmöglichkeiten am neuen Oni-Standort. (Bild: Oni)

Wachstum mit TemperiertechnikOni verdoppelt Flächen am Standort Großröhrsdorf

Die Oni Temperiertechnik Rhytemper setzt ihr Wachstum mit bemerkenswerter Dynamik fort. Aktuell verzeichnet die Tochter der in Lindlar ansässigen Oni einen um rund 60 Prozent höheren Auftragseingang gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum. 

…mehr