Neues zum Spritzgießen

IIMC 2017 – International Injection Moulding Conference

Zum dritten Mal lädt das Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen zur International Injection Moulding Conference, kurz: IIMC 2017, ein. Die Konferenz findet am 15. und 16. März 2017 in Aachen statt.

Besucher der IIMC im Spritzgießtechnikum des IKV (Foto: IKV/Fröls)

Nationale und internationale Experten der Spritzgießbranche referieren über innovative Entwicklungen zur Spritzgießverfahrenstechnik, über neue Ansätze zur Produktionseffizienz und die Bedeutung der Digitalisierung im Kontext von Industrie 4.0 für die Kunststoffindustrie.

Gewichtsreduktion in Automotive-Anwendungen, erhöhte Ansprüche an Materialien in der Elektronik und strenge Anforderungen an Reinheit und Material in der Medizintechnik sind nur einige besondere Herausforderungen an die Spritzgießer. Sie bringen es mit sich, dass die Spritzgießtechnologien stetig weiterentwickelt und angepasst werden müssen. Die Vorträge der dritten IIMC greifen diese Herausforderungen auf und bieten die Diskussion von Lösungen und Weiterentwicklungen an.

Geplant sind beispielsweise Referate über Kunststoffoptiken für innovative Mensch-Maschine-Schnittstellen, die Verkürzung der Produktentwicklungsprozesse in der Elektronik, Optiken aus Flüssigsilikonkautschuk (LSR), transparente Faserverbundkunststoffe, die Verbesserung von Oberflächenqualitäten und die Fluidinjektionstechnik im Automotive-Sektor. Ergänzt werden die Themen durch Vorträge zu Softwareentwicklungen und integrative Funktionalisierungsprozesse.

Anzeige

Die wissenschaftliche Seite vertreten Professor Christian Hopmann, Institutsleiter des IKV, und seine wissenschaftlichen Mitarbeiter mit Vorträgen zur Bedeutung von Industrie 4.0 für die Kunststoffbranche, zur integrativen Produktion von individualisierten Leichtbauteilen und zur Simulation bei der Verarbeitung von langfaserverstärkten Thermoplasten. Bestandteil des Programms ist auch ein Besuch des Spritzgießtechnikums und des Technikums für faserverstärkte Kunststoffe des IKV. Dort bieten Vorführungen an den laufenden Anlagen Einblick in die Forschung am IKV.

Weitere Informationen stehen unter www.iimc-aachen.com bereit.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Droege empfiehlt …

… einen Blick auf Youtube

Not heiligt die Mittel – weiß der Volksmund zu berichten. Und so stoßen wir in unserer – nicht in technischen Belangen – oft eher etwas traditionsbehafteteren Branche auf den einen oder anderen interessanten Film zur Kunststofftechnik.

mehr...
Anzeige