IKV-Kolloquium 2016

„Nachwuchs. Netzwerk. Innovationen“

Das Programm des 28. Internationalen Kolloquiums Kunststofftechnik vom 24.bis 25. Februar 2016 in Aachen steht fest. Die Topthemen des Kolloquiums 2016 sind

Seit 63 Jahren ist das IKV-Kolloquium ein wichtiger Treffpunkt der Kunststoffbranche.
  • Industrie 4.0
  • Additive Fertigung in der Kunststofftechnik
  • Kunststoffbasierter Leichtbau


35 Fachvorträge decken ein extrem breites Themenspektrum vom Schaumspritzgießen über die Produktion optischer Bauteile und verschiedene Simulationstechnologien sowie die Reparatur von FVK-Bauteilen bis zur systematischen Entwicklung hochgefüllter Compounds ab. Zudem bietet der Ablauf der Veranstaltung vielfältige Möglichkeiten zum direkten Informationsaustausch.

Mit mehr als 300 Mitarbeitern ist das IKV eines der führenden Forschungs- und Ausbildungsinstitute der Kunststofftechnik. Dementsprechend sind ergänzende Besichtigungen der Technika beim IKV 360°-Live-Event mit Führungen, Technologie-Demonstrationen und Know-how-Transfer aus erster Hand möglich.

Anzeige
Anzeige
1012.6 KB
IKV-ProgrammIKV-Programm

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Zur Auslegung eines automobilen Frontend Moduls in Kunststoff verfolgte Code Product Solutions einen simulationsgetriebenen Designansatz und verwendete die Simulationswerkzeuge von Altair für die Produktentwicklung. Der komplette Prozess wird in einem Webinar am 19. März um 11 Uhr vorgestellt.

Zum Highlight der Woche...

Verpackungsbranche

Philipp Lehner ist neuer CFO bei Alpla

Seit 1. Januar 2019 ist Philipp Lehner Chief Financial Officer (CFO) des international tätigen Verpackungsspezialisten Alpla. Er löst Georg Früh in dieser Funktion ab. Philipp Lehner ist seit Juni 2014 im Familienunternehmen tätig und hat mehrere...

mehr...