Industriemesse in Asien

Gemeinschaftsstand zur MMA Singapur für Medizintechnikhersteller

Singapur dient vielen europäischen Unternehmen als Sprungbrett in die asiatischen Märkte. Auf Fachveranstaltungen in Singapur bietet sich eine Gelegenheit, Kontakte zu potenziellen Kunden und Lieferanten aus Japan, China, Taiwan und Korea zu knüpfen. Vom 9. bis 11. September 2014 findet in Singapur die Medizintechnik-Messe Medical Manufacturing Asia (MMA) statt. Die Veranstalter wollen die komplette Prozesskette für medizintechnische Komponenten, Materialbearbeitung und Lösungen für die industrielle Fertigung zeigen. Ein Schwerpunkt liege auf Hightech-Entwicklungen aus Mikro- und Nanotechnologie, Optik und Photonik sowie aus den Bereichen Oberflächen, Beschichtungen und Materialien. Auf der Messe treffen sich Hersteller, Zulieferer, Entwickler und Forscher um sich über aktuelle Technologien und Trends austauschen und ihre Produktinnovationen dem asiatischen Markt zu präsentieren.

Der IVAM Fachverband für Mikrotechnik will nach 2012 in diesem Jahr erneut auf der MMA vertreten sein und vor Ort einen Gemeinschaftsstand präsentieren. Er wird in Zusammenarbeit mit der Messe Düsseldorf Asia (MDA) organisiert. Interessierte Unternehmen, die als Aussteller an der Messe teilnehmen möchten oder ihre Produktinnovationen im Rahmen eines Vortrags vorstellen möchten, finden weitere Informationen unter www.IVAM.de.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige