News

Innovationsforum Verfahrensintegration 2013

Hybridbauteile kostengünstig produzieren

Darum geht es beim Innovationsforum: ein Beispiel für Hybridbauteile.

Am 19. und 20. Juni 2013 findet im Kongresszentrum Westfalenhallen das diesjährige Innovationsforum Verfahrensintegration statt. Der Werkstoffkongress hat sich seit 2008 in Fachkreisen als eine wichtige Informations- und Kooperationsplattform für technische Entscheider der Produktionswirtschaft etabliert. Ob Automobilindustrie, Elektrotechnik oder Gesundheitswirtschaft - die Entwicklung und kostengünstige Fertigung innovativer Hybridbauteile bietet Unternehmen aller Branchen entscheidende Wettbewerbsvorteile am globalen Markt.

Die Themenauswahl des bundesweiten Fachkongresses deckt aktuelle Gewinn bringende Möglichkeiten der Prozessintegration im Bereich des Stanzens und Spritzgießens ab. Die Thematik umfasst auch die Vorstellung neuer innovativer Produkte als Ergebnis integrierter Fertigung. Teilnehmer erhalten Einblicke in die zukünftigen Entwicklungen der Verbundtechnologie Metall / Kunststoff.

Die Inhalte werden nicht nur im Rahmen einer klassischen Kongressveranstaltung präsentiert. Bei der begleitenden Ausstellung haben die Teilnehmer auch Gelegenheit, mit Referenten und Unternehmen der Produktionswirtschaft vertiefende Gespräche zu führen.

Das Innovationsforum Verfahrensintegration findet 2013 bereits zum vierten Mal statt. Verantwortlich für die Inhalte und die Durchführung ist das Kunststoff-Institut für die mittelständische Wirtschaft NRW GmbH (K.I.M.W.) in Lüdenscheid. Fachliche Unterstützung erhält es vom IUL Institut für Umformtechnik und Leichtbau der TU Dortmund. Unterstützt wird der Kongress ferner durch die Wirtschaftsförderung der Stadt Dortmund.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige