Innovative Kunststoffanwendungen werden prämiert

Produkt des Jahres 2014 gesucht

Der Startschuss für den Wettbewerb "Produkt des Jahres" des Pro-K Industrieverbandes Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff ist gefallen. Ab sofort können Unternehmen herausragende Konsumprodukte, die überwiegend aus Kunststoff bestehen und eine gelungene Kombination aus Innovation, Design und Funktionalität aufweisen, für das Jahr 2014  unter www.produkte-des-jahres.de anmelden. Anmeldeschluss ist der 31. Oktober 2013.

Ende November zeichnet eine Jury die Gewinner in elf Wettbewerbskategorien, wie Bürobedarf, Elektrogeräte, Indoor, Lager- und Transportsysteme, Medizin und Gesundheit, Outdoor, Spielwaren sowie in den neuen Kategorien Oberflächensysteme und Hausaustattung und Technik aus.

Zwei neue Mitglieder wird die Jury aufweisen: Professor Martin Bastian vom Süddeutschen Kunststoff-Zentrum (SKZ) in Würzburg und Professor Octavio K. Nüsse vom Fachbereich Design der Fachhochschule Münster.

Neben dem Kennzeichnungsrecht und einem umfangreichen Marketingpaket erwartet die Gewinner Anfang des Jahres 2014 eine festliche "Award Night" in Frankfurt, bei der ihnen neben anderen Programmhighlights in einer feierlichen Zeremonie die "Awards" verliehen werden. Die Auszeichnung "Produkt des Jahres" sichert dem Produkt den Zugang zum Designpreis der Bundesrepublik Deutschland.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Kunststoff-Halbzeuge

Simona meldet steigende Umsätze

Der Simona Konzern meldet steigende Umsätze im dritten Quartal des laufenden Jahres. Die Wachstumsdynamik habe sich aufgrund der eingetrübten Weltkonjunktur zwar abgeschwächt, 86,7 Millionen Euro Umsatzerlöse liegen jedoch 12,0 Prozent über dem...

mehr...