Interessensgruppe verstärkte Kunststoffe (IVK) tritt der AVK bei

Kooperatives Mitglied

Die Interessensgruppe verstärkte Kunststoffe (IVK) in Leoben (Österreich) ist der AVK - Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe e.V. als kooperatives Mitglied beigetreten. Die neu gegründete Interessensgruppe ist die Nachfolgeorganisation der ÖAVK (Österreichischer Arbeitskreis für Verstärkte Kunststoffe).

Die IVK hat sich als Industrie- und Gewerbevereinigung zum Ziel gesetzt, in Österreich agierende Unternehmen, die sich mit verstärkten Kunststoffen beschäftigen, zu unterstützen.

Im Zuge dieser Kooperation können IVK-Mitglieder jetzt auch an den AVK-Arbeitskreisen teilnehmen und AVK-Mitglieder werden bei IVK-Veranstaltungen den IVK-Mitgliedern gleichberechtigt behandelt. Hiermit wird der deutsch/österreichische Austausch im Bereich der faserverstärkten Kunststoffe/Composites deutlich gestärkt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Regelung, Genauigkeit & Zuverlässigkeit

Movacolor ist die erste Wahl bei den Kunststoffproduzenten in aller Welt, die sowohl im Spritzgießen als auch im Extrudieren Hervorragendes leisten wollen. Die Dosiertechnik von Movacolor beruht auf dem Inline-Dosieren von Masterbatch, Pulver, Regenerat oder flüssigen Farbstoffen in das Rohmaterial.

 

 

mehr...
Anzeige
Anzeige

Marktdaten

Neue Daten zum Composites-Markt

Zum zwölften Mal hat Composites Germany Kennzahlen zum Markt für faserverstärkte Kunststoffe erhoben. Befragt wurden erneut alle Mitgliedsunternehmen der vier Trägerverbände von Composites Germany: AVK, CCeV, CFK-Valley und VDMA-Arbeitsgemeinschaft...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bioabbaubare Verpackungen

Nachhaltiges Compoundieren

Das westafrikanische Benin ist in Sachen Umweltschutz erstaunlich weit – und hat den Einsatz von Kunststofftüten und –verpackungen inzwischen stark reguliert. Mit neuer Anlagentechnologie und Prozess-Know-how hat dem Blasfolienhersteller Asahel...

mehr...