Interessensgruppe verstärkte Kunststoffe (IVK) tritt der AVK bei

Kooperatives Mitglied

Die Interessensgruppe verstärkte Kunststoffe (IVK) in Leoben (Österreich) ist der AVK - Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe e.V. als kooperatives Mitglied beigetreten. Die neu gegründete Interessensgruppe ist die Nachfolgeorganisation der ÖAVK (Österreichischer Arbeitskreis für Verstärkte Kunststoffe).

Die IVK hat sich als Industrie- und Gewerbevereinigung zum Ziel gesetzt, in Österreich agierende Unternehmen, die sich mit verstärkten Kunststoffen beschäftigen, zu unterstützen.

Im Zuge dieser Kooperation können IVK-Mitglieder jetzt auch an den AVK-Arbeitskreisen teilnehmen und AVK-Mitglieder werden bei IVK-Veranstaltungen den IVK-Mitgliedern gleichberechtigt behandelt. Hiermit wird der deutsch/österreichische Austausch im Bereich der faserverstärkten Kunststoffe/Composites deutlich gestärkt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Marktdaten

Neue Daten zum Composites-Markt

Zum zwölften Mal hat Composites Germany Kennzahlen zum Markt für faserverstärkte Kunststoffe erhoben. Befragt wurden erneut alle Mitgliedsunternehmen der vier Trägerverbände von Composites Germany: AVK, CCeV, CFK-Valley und VDMA-Arbeitsgemeinschaft...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Zur Auslegung eines automobilen Frontend Moduls in Kunststoff verfolgte Code Product Solutions einen simulationsgetriebenen Designansatz und verwendete die Simulationswerkzeuge von Altair für die Produktentwicklung. Der komplette Prozess wird in einem Webinar am 19. März um 11 Uhr vorgestellt.

Zum Highlight der Woche...