News

Intertech 2015 stärkt Fokus auf Automatisierung und Forschung

Die Fachmesse Intertech im österreichischen Dornbirn will 2015 den Schwerpunkt auf Automatisierung und Forschung legen. Zusammen mit den Bereichen Metallbearbeitung und Kunststofftechnik zeige die Messe Innovationen einer Prozesskette. Als Termin wurde der 4. bis 6. März 2015 festgelegt.

Das neue Intertech-Messe-Team: Heidrun Mathis, Helga Ginzinger und Daniel Mutschlechner

Bayern, der Kanton Zürich und Vorarlberg liegen laut der OECD-Statistik aus dem Jahr 2013 unter den Top Ten der innovativsten Regionen der Welt, gemessen an den Patentanmeldungen pro Million Einwohner. Gerade in der Automatisierung, der Metallbearbeitung und der Kunststofftechnik beheimaten diese drei Länder zusammen mit Liechtenstein etliche Hightech-Betriebe "Aus diesem Grund richten wir den Fokus der Intertech 2015 auf diese Bereiche. Darüber hinaus setzen wir den Schwerpunkt auf Forschung und Entwicklung", erklärt Daniel Mutschlechner, Geschäftsführer der Messe Dornbirn, das neue Messekonzept.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige