Biofiber Tech Sweden

Annina Schopen,

K.D. Feddersen investiert in Greentech Start-up

Die Hamburger K.D. Feddersen Holding hat im Juni 2022 eine Minderheitsbeteiligung an dem Start-up Biofiber Tech Sweden erworben.

Eric Zhang, Gründer und Geschäftsführer der Biofiber Tech Sweden, und Volker Scheel, Geschäftsführer der K.D. Feddersen Holding © K.D. Feddersen

Bereits kurz nach Gründung von port F im Januar 2021 begannen erste Gespräche mit Biofiber Tech Sweden (BFT), um eine mögliche strategische Zusammenarbeit einschließlich Beteiligungsoptionen zu evaluieren, teilte die Feddersen-Gruppe mit. Bei BFT handelt es sich um ein Greentech Start-up, das Lösungen im Bereich bio-basierende Rohstoffe für diverse Kunststoffanwendungen anbietet. Im Juni 2022 konnten die Investmentverträge beidseitig unterzeichnet werden.

„Bei der Zusammenarbeit mit BFT geht es uns nicht um eine reine Kapitalbeteiligung, sondern insbesondere um die strategischen Kooperationen zwischen BFT und den Tochtergesellschaften der K.D. Feddersen Holding GmbH“, erklärt Silke Hamm, zuständig für Business Development bei port F, und erläutert weiter „Es ist für uns eine Win-Win-Situation. Die Feddersen-Gruppe unterstützt das Start-up operativ in den Bereichen Vertrieb, Produktion und R&D. Im Gegenzug erhalten wir Zugang zu einem hochwertigen bio-basierten Werkstoff für technische Anwendungen.“

port F koordiniert die strategischen Kooperationen zwischen BFT und den Geschäftsfeldern der Feddersen-Gruppe. Konkret umfassen diese Vertrieb & Marketing für Fibra Q und die Fibra Q-Compounds, Lohncompoundierung und R&D-Projekte u. a. mit den Feddersen-Distributionsgesellschaften, Akro-Plastic und Bio-Fed. Fibra Q sind chemisch modifizierte Holzfasern und Holzfasercompounds, die für eine optimale Kompatibilität mit Kunststoffen zur Erreichung bestmöglicher Eigenschaften in technischen Anwendungen im Spritzguss, der Extrusion, im Thermoforming und 3D-Druckbereich sorgen.

Anzeige

„Die Feddersen-Gruppe eignet sich als strategischer Investor hervorragend, da die operativen Gesellschaften bei der Skalierung unseres Geschäfts auf verschiedenen Ebenen unterstützen können, sagt Sara Georgsson Business Development, Sales & Brand Management bei BFT.

port F wurde im Januar 2021 gegründet, um als Corporate Innovation Lab der Feddersen-Gruppe Innovationen im Bereich der Kreislaufwirtschaft innerhalb der Unternehmensgruppe voranzutreiben. Dies geschieht durch Kollaboration mit Marktteilnehmern entlang der gesamten Kunststoff-Wertschöpfungskette und durch strategische Zusammenarbeit mit und Investments in Start-ups, die konkrete Anknüpfungspunkte zu den Geschäftsfeldern der Feddersen-Gruppe haben.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige