Kooperation mit Skytech

Annina Schopen,

K.D. Feddersen weiter auf dem Weg zur Kreislaufwirtschaft

Der Hamburger Distributor K.D. Feddersen kooperiert mit dem französischen Greentech-Unternehmen Skytech und vertreibt ab sofort sein Portfolio in Europa.

Skytech produziert mittels eines patentierten hochwertige regenerierte Kunststoffe, wie das Skylonitrile (rABS) und das Skystrene (rPS),die den hohen Anforderungen von Herstellern und Endkonsumenten gleichermaßen gerecht werden sollen. „Das Produktionsverfahren von Skytech hat uns überzeugt und wir freuen uns unseren Kunden technisch hochwertige PCR-Kunststoffe anbieten zu können“, so Daniel Brock, Direktor Marketing & Sales bei K.D. Feddersen.

Die Post Consumer Recycling (PCR)-Kunststoffe stammen laut Mitteilung zu 100 % aus dem Recycling von Abfällen aus Altfahrzeugen (ELV) und Elektro- und Elektronikgeräten (WEEE). Hierbei setze der Hersteller bei seinen Materialien ein besonderes Augenmerk auf Zertifizierungen in Verbindung mit der Qualitätskontrolle, die in jeder Phase des Produktionsprozesses für jede produzierte Charge durchgeführt werde. „Die Qualitätskontrolle beginnt bereits bei der Auswahl der Abfallstoffe. Um die hervorragende Qualität der Endprodukte zu gewährleisten, wird jede Granulat-Charge systematisch kontrolliert“, erläutert Elef Asaly, Product Manager bei K.D. Feddersen.

Skytech wurde 2018 nach einer mit Unterstützung der ADEME (französische Agentur für Umwelt und Energie) durchgeführten Forschungs- und Entwicklungsphase gegründet und befindet sich zu 100 % im Besitz der französischen Kapitalbeteiligungsgesellschaft Xerys Invest.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige