Karriere-Website zur Mitarbeitergewinnung

Technikbegeisterte gesucht

Nachwuchs auf allen Ebenen und in allen Bereichen zu finden ist für technisch orientierte Unternehmen zunehmend schwierig. Vecoplan hat „die Flucht nach vorn“ angegangen und eine spezielle Website gestartet, die alle Ausbildungs- und Karriereangebote übersichtlich und modern präsentiert.

Fachleuten, Schülern, Studenten und Berufseinsteigern ein spannendes Umfeld präsentieren, um den Personalbedarf zu decken. (Bild: Vecoplan)

Eine Ausbildung zum Mechatroniker oder zur Produktdesignerin? Ein duales Studium? Eine Stelle als Projektleiter, Servicetechniker oder Elektrokonstrukteur? Oder ein Praktikum, um erste Berufserfahrungen zu sammeln? Diese und weitere Angebote sollen, motivierten Fachleuten, Schülern, Studenten und Berufseinsteigern Appetit auf ein spannendes Umfeld machen, das potenzielle Bewerber vielleicht nicht in einem Maschinenbauunternehmen erwarten. Im Schnitt bildet Vecoplan 40 Jugendliche in handwerklichen oder kaufmännischen Berufen aus. Dazu kommen je nach aktuellen Anforderungen drei bis fünf duale Studenten, die das Unternehmenauf ihrem Weg zum Wirtschafts- oder Maschinenbauingenieur begleitet. Auf dem Stellenportal sind alle freien Jobs mit Angaben zum Arbeitsort und Eintrittsdatum aufgelistet. Welche Anforderungen der Bewerber für die entsprechende Aufgabe mitbringen muss und was ihn erwartet, erfährt er übersichtlich und mit wenigen Klicks. Auf der Karriere-Website könne sich der Besucher im Vorfeld umfangreicher über das Angebot orientieren.

Statt Headhunter und diverse Stellenbörsen zu bedienen, könnte die Investition in eine attraktive – und in den Suchmaschinen gut positionierte – Website eine Alternative sein.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ausbildung für Auszubildende

Starke Lehrlinge

Formenbauern fachliche und soziale Kompetenzen vermitteln – überbetrieblich mit Hilfe des VDWF. Die Berufe Formen- und Werkzeugmacher sind weit überdurchschnittlich anspruchsvoll. Sie verlangen von Ausbildungsbetrieben außerordentlich hohe fachliche...

mehr...