Rohstoffpreise

Anstieg der Preise für Naturkautschuk

Mit unverändert hoher Dynamik setzen die Naturkautschuk-Notierungen ihren Aufwärtstrend an den asiatischen Börsen im neuen Jahr fort, meldet der Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie (WDK) am 31. Januar 2017.

Naturkautschuk-Notierungen der Malaysian Rubber Exchange, Fob-Preise, Januar-Wert entspricht dem gleitenden 4-Wochen-Durchschnitt. (Bild: WDK)

In einer vergleichbaren Situation habe sich die Branche schon einmal vor gut acht Jahren befunden. Die mit Beginn des vierten Quartals 2016 einsetzende Rally der Naturkautschuknotierungen finde in den ersten Wochen des neuen Jahres eine ungebremste Fortsetzung. Die leichte Erholung des Eurokurses mildere den Anstieg nur geringfügig.

Innerhalb eines Jahres sei die Notierung von Naturkautschuk auf das Doppelte gestiegen und habe die Marke von 2 Euro pro Kilogramm bereits deutlich überschritten. Kurssprünge von täglich mehreren Cent haben demnach allein im Januar die Notierungen um über 20 Prozent gesteigert. Zeitgleich hätten sich die petrochemischen Grundstoffe verteuert, was sich bei den Synthesekautschuken, besonders bei Styrol-Butadien-Kautschuk (SBR), auswirke. Wie bereits in den zurückliegenden Monaten setze sich auch bei Industrieruß der stetige Anstieg fort. Die deutsche Kautschukindustrie sei fortgesetzt mit einem in den wichtigen Segmenten anziehenden Rohstoffmarkt konfrontiert

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Lenkradfertigung

Runde Lösung

Das Umschäumen von Lenkrädern soll ein neuer Formenträger mit vergrößertem Schwenkwinkel flexibler und ergonomischer machen – und zusätzlich die Maschinenverfügbarkeit erhöhen.

mehr...