News

Kelviplast-Gruppe übernimmt Eliog

Der Temperier- und Kälteanlagenhersteller Kelviplast liefert seit knapp 40 Jahren Systeme zur Temperierung mit flüssigen Wärmeträgern, vorzugsweise in die Gummi-, Kunststoff-, Glas- und Solarindustrie. Der Fokus liegt nach Unternehmensangaben auf der Herstellung kundenspezifischer Geräte und Anlagen, es gehören aber auch Standardausführungen zum Lieferspektrum.

Karl Rupprecht Geschäftsführer Kelviplast und Dr. Christian Kettler, Geschäftsführer Eliog (v.l.).

Eliog wurde bereits 1924 in Düsseldorf gegründet, seit 1943 am Standort Römhild in Thüringen aktiv, beschäftigt sich mit Entwicklung, Herstellung, Vertrieb und Service von Industrieöfen und Wärmebehandlungsanlagen bis 1400 Grad Celsius. Angeboten werden Standardlösungen und kundenspezifisch maßgeschneiderte Sonderanlagen.

Künftig sollen sich die individuellen Kompetenzen beider Unternehmen im In- und Ausland ergänzen. Die den Kunden bekannten Mitarbeiter an den jeweiligen Standorten werden Ansprechpartner bleiben.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Temperiertechnik

TemperierenVariantenreichtum bei Temperiergeräten ermöglichen es, unterschiedliche Anforderungen der Gummi- und Kunststoffverarbeiter sachgerecht zu bedienen.Kunden- und anwendungsspezifische Temperiertechnik ermöglicht effizientere Lösungen –...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bioabbaubare Verpackungen

Nachhaltiges Compoundieren

Das westafrikanische Benin ist in Sachen Umweltschutz erstaunlich weit – und hat den Einsatz von Kunststofftüten und –verpackungen inzwischen stark reguliert. Mit neuer Anlagentechnologie und Prozess-Know-how hat dem Blasfolienhersteller Asahel...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Spritzgießen und Formenbau

50 Jahre Krallmann

Mit Gründung der Krallmann OHG in Lippinghausen legten die Brüder Rainer, Heinz und Werner Krallmann den Grundstein, der jüngste Bruders Hartwig stieg ein Jahr später ein. Die ständige Weiterentwicklung fand ihren vorläuigen Höhepunkt in der...

mehr...