News

Kiefel wickelt Großauftrag für neue C-Klasse von Mercedes ab

Kiefel, Hersteller von Technologien für die Fertigung von Komponenten für Automobil-Innenausstattungen

Das bayerische Unternehmen Kiefel, Hersteller von Technologien für die Fertigung von Komponenten für Automobil-Innenausstattungen, meldet die Auslieferung von Maschinen und Werkzeugen für die Produktion der Fahrzeugtüren der neuen Mercedes C-Klasse. Neben dem Veredelungsprozess Folienkaschieren setzen Mercedes-Benz und JCI als Zulieferer auch bei den Folgeprozessen Umbugen und Heißnieten auf Kiefel-Anlagen. Das Kaschieren wird zudem um einen In-Mould-Graining-Prozess erweitert um optisch anspruchsvolle Narbungen auf der Oberfläche zu erzielen.

Mercedes-Benz wird die neue C-Klasse nach Kiefel-Angaben in den USA, Südafrika, China und Tschechien produzieren. Das Unternehmen könne den gleichzeitigen globalen Produktionsstart dank internationalem Netzwerk unterstützen. Zuletzt wurden beim Projekt BMW 3er Serie Werke in China, Deutschland und Südafrika mit den Anlagen für die Produktion der Türseitenverkleidungen beliefert.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bioabbaubare Verpackungen

Nachhaltiges Compoundieren

Das westafrikanische Benin ist in Sachen Umweltschutz erstaunlich weit – und hat den Einsatz von Kunststofftüten und –verpackungen inzwischen stark reguliert. Mit neuer Anlagentechnologie und Prozess-Know-how hat dem Blasfolienhersteller Asahel...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Spritzgießen und Formenbau

50 Jahre Krallmann

Mit Gründung der Krallmann OHG in Lippinghausen legten die Brüder Rainer, Heinz und Werner Krallmann den Grundstein, der jüngste Bruders Hartwig stieg ein Jahr später ein. Die ständige Weiterentwicklung fand ihren vorläuigen Höhepunkt in der...

mehr...