News

Know-how on demand - Rapidtech 2012 in Erfurt

Auch zur nächsten Rapidtech werden Experten und Neueinsteiger der additiven Fertigungsverfahren bereits zum neunten Mal ihr Fachwissen verbreiten können. Drei Fachforen, Anwendertagung und Konstrukteurstag bieten außerdem gute Gelegenheiten zum Networking. Neue Trends bei Dienstleistungen, Produkten, Maschinen und Anlagen zeigt die begleitende Fachausstellung.

Seit ihrer ersten Veranstaltung im Jahr 2004 ist die Rapidtech auf Verfahren zur direkten Fertigung von Produkten mit additiven Verfahren spezialisiert. Was damals Rapid Manufacturing genannt wurde, ist heute als Additive Manufacturing (AM) bekannt und erobert immer neue Anwendungsgebiete, mit zum Teil gravierenden Auswirkungen auf die gesamten Herstellungsprozesse, Wertschöpfungsketten und Geschäftsmodelle. Leitmotiv dabei ist, schneller und effizienter individuelle Bauteile zu fertigen. Heute stehen nicht mehr Prototypen, sondern Endprodukte als Einzelteile oder in Kleinserien im Mittelpunkt von Fachvorträgen und ausgestellten Beispielen.

Besonders eindrucksvoll zeigen sich die Stärken des Rapid Prototyping: beim Fertigen passgenauer, individueller Einzelstücke, beispielsweise bei der direkten Herstellung von Implantaten und Prothesen. Andererseits hat in der Luftfahrt, wo jedes Gramm "schwer wiegt", neben den unmittelbaren ökonomischen Vorteilen bei der Herstellung der Bauteile auch die Leichtbauweise beim AM hohe Bedeutung. Große und kleine Anwender vermitteln im Fachforum "Luftfahrt" ihre Sichtweise zum Produktionssystem und Maschinenhersteller präsentieren Erfolgsbeispiele. Derzeit findet ein Paradigmenwechsel von der Prototypen- zur Serienfertigung statt. Das Fachforum erläutert, kommentiert und unterstützt diesen - die Erfahrungen und das Wissen sind in vielen Branchen nutzbar.

Anzeige

Entwickler und Konstrukteure, die mit konventionellen Fertigungsverfahren vertraut sind, erkennen immer mehr die Vorteile der direkten werkzeuglosen Produktion. Die damit einhergehende quasi vollkommene geometrische Gestaltungsfreiheit wirft aber auch viele Fragen auf. Der Konstrukteurstag will die Plattform für Lösungen bieten und das nötige Zusatzwissen vermitteln, um bisher für die traditionelle Fertigung konstruierte Bauteile für eine generative Fertigung zu optimieren.

Die 9. Rapidtech findet vom 8. bis 9. Mai 2012 in Erfurt statt. Weitere Informationen unter

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

3D-Druck

Rapidtech 2016: Call for Papers

Die Unterlagen für den „Call for Papers“ der Erfurter Rapidtech 2016 sind jetzt online. Wissenschaftler und Praktiker aus ganz Europa sind aufgerufen, sich mit Vorträgen und innovativen Anwendungsbeispielen am Fachprogramm der dreitägigen...

mehr...