News

Kompletter CFK-Prozess zur Messe

Erstmals in diesem Jahr wollen Dieffenbacher und Kooperationspartner Kraussmaffei einen kompletten Prozess zur Herstellung von CFK-Bauteilen live auf der K zeigen. Dieffenbacher will die im eigenen Preformcenter gefertigten Preformen für die Vorführung zur Verfügung stellen und den automatisierten Prozessablauf der Preformherstellung, vom Schneiden der Gewebe bis zum Besäumen aufzeigen.

Angekündigt ist auch die Live-Produktion CFK-Bauteilen in Class A-Oberflächenqualität. Die lassen sich ohne Nacharbeit direkt lackieren. Produziert wird ein Dachsegment des Leichtbausportwagens Roding Roadster R1, der auch auf dem Messestand von Kraussmaffei ausgestellt wird.

Neben der Preform-Herstellung und dem HD-RTM-Verfahren will Dieffenbacher über neue Technologien im Bereich langfaserverstärkte Thermoplaste informieren. Hier sei es durch eine Tapelegetechnologie möglich, zusätzliche Verstärkungen im Bauteil zu platzieren. Weiteres Highlight sei das Direktverfahren D-SMC mit der Halbzeugerstellung just in time, das neue Einsatzmöglichkeiten von Duroplast-Verbundstoffen im Leichtbau eröffne.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Verpackungsbranche

Philipp Lehner ist neuer CFO bei Alpla

Seit 1. Januar 2019 ist Philipp Lehner Chief Financial Officer (CFO) des international tätigen Verpackungsspezialisten Alpla. Er löst Georg Früh in dieser Funktion ab. Philipp Lehner ist seit Juni 2014 im Familienunternehmen tätig und hat mehrere...

mehr...