Konjunkturdaten Kunststoffbranche

VDMA: Deutscher Kunststoff- und Gummimaschinenbau plus 6 Prozent in 2014

das Blaue Pferd

Obwohl die VDMA-Statistik für das erste Halbjahr 2013 für Spritzgießmaschinen ein Minus von 13,0 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum ausweist, bei Extrudern sogar um 15,7 Prozent, geht der Branchenverband für das Gesamtjahr von einem Umsatz in Größenordnung des sehr guten Jahres 2012 aus. Vor allem seit dem zweiten Quartal sei ein erheblich steigender Auftragseingang zu verzeichnen. Für das kommende Jahr rechnet Verbandsvorsitzender Ullrich Reifenhäuser mit einem Plus von 6 Prozent auf 6,9 Milliarden Euro.

"In den amtlichen Exportzahlen spiegelt sich die positive Entwicklung wider", ergänzt Thorsten Kühmann, Geschäftsführer des Fachverbandes. "Von Mai bis Juli haben die deutschen Auslandslieferungen um 11 Prozent zugelegt, von Januar bis Juli betrug der Anstieg 2,8 Prozent." Auch wenn China der größte Hersteller von Maschinen und Anlagen für die Kunststoffverarbeitung ist, behauptet der deutsche Kunststoff- und Gummimaschinenbau nach wie vor mit weitem Abstand seine Position als größter Exporteur solcher Maschinen und Anlagen in die Weltmärkte.

Damit dass so bleibt, bemühen sich die Unternehmen weiter, Technologie auf höchstem Niveau zu entwickeln und in die Märkte zu bringen. "Blue Competence" ist eine Marke und Initiative, die Nachhaltigkeit und Energieeinsparung intensiv thematisiert und die Erfolge kommuniziert. Etwa 60 Unternehmen präsentieren sich auf der K 2013 als Partner dieser VDMA-Initiative. Seit Mitte der 70er Jahre habe der europäischen Kunststoff- und Gummimaschinenbau die Produktivität verdreifacht und den Energieverbrauch um durchschnittlich 50 Prozent gedrückt. Bis 2020 könne der Energiebedarf um weitere 20 Prozent gesenkt werden. Die Branche arbeitet außerdem an Energiemessstandards, um die Verbrauchswerte von Kunststoff- und Gummimaschinen transparent zu machen. Beim Kunststoffrecycling sei dank technologischer Fortschritte die Nachhaltigkeit nochmals verbessert worden.

Anzeige

Inzwischen arbeitet die Blue Competence-Initiative nicht nur im Rahmen der "Fach-Öffentlichkeit", sie positioniert sich auch bei den Verbrauchern: Anlässlich der K wurde an zentraler Stelle in der Düsseldorfer Innenstadt ein Informationszelt aufgebaut, in dem während der Messe live das Spritzgießen der Komponenten für das "Blaue Pferd" abläuft. Die bekannte Playmobil-Figur einmal nicht in den sonst typischen Farben soll das Thema Nachhaltigkeit von Kunststoffprodukten auch bei Verbrauchern.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige