SCOPEhandling
Kunststoff Magazin
LABOengine
Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Wirtschaft + Unternehmen> Branchen, Märkte, Verbände> Archiv>

Kooperation zwischen Formnext und Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing

Formnext 2017Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing im VDMA wird ideeller Träger

Die Formnext und die Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing (AG AM) im VDMA haben eine Partnerschaft vereinbart. Die AG AM soll künftig die ideelle Trägerschaft der Fachmesse übernehmen.      

sep
sep
sep
sep
Die Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing im VDMA wird ideeller Träger der Formnext

Durch die Zusammenarbeit will die Formnext ihr fachliches Know-how entlang der relevanten Prozessketten im Bereich Additive Manufacturing und weiterer Zukunftsfelder industrieller Fertigungstechnologien zielgerichtet aus.        

Wichtige Themenbereiche der Kooperation sind unter anderem Aus- und Weiterbildung, der Wissenstransfer sowie die Weiterentwicklung von Technologien, Anwendungsverfahren, Normen und Standards.

„Wir stehen bereits seit 2015 in engem Kontakt mit der AG AM im VDMA und haben in den intensiven Gesprächen eine große Bandbreite von Potentialen für die gemeinsame Zusammenarbeit entdeckt“, so Sascha F. Wenzler, Bereichsleiter Formnext beim Veranstalter Mesago Messe Frankfurt GmbH.

Kernpunkt ist dabei unter anderem, den Einsatz Additiver Technologien in der industriellen Produktion weiter zu fördern und neue Anwendungsbereiche zu erschließen.

Anzeige

„Die formnext powered by tct bietet uns die führende internationale Plattform, auf der die Weltelite Additiver Technologien und modernster Fertigungsverfahren auf internationale Entscheider vielfältigster Anwenderindustrien trifft“, sagt Dr.-Ing. Markus Heering, Geschäftsführer der AG AM im VDMA.

Für den VDMA und die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing sollen sich durch die Trägerschaft große Möglichkeiten zur Entwicklung und Hebung weiterer Potentiale eröffnen, die sich durch den Einsatz dieser Technologien für den Maschinen- und Anlagenbau und darüber hinaus ergeben.

Die Kooperation mit dem VDMA wird bereits auf der Formnext 2017 sichtbar sein. Die AG AM plant auf einem eigenen Messestand prominente Anwendungsbeispiele aus dem Bereich der Additiven Fertigung zu präsentieren. Das Ziel ist, auf der formnext branchenübergreifend potentielle Anwender und Entwicklungspartner aus der Industrie zusammenzubringen.

Die Messe findet vom 14. – 17.11. 2017 in Frankfurt am Main statt.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Ausschnitt aus der neuen Richtlinie zu additiven Fertigungsverfahren. (Bild: VDI)

Neue VDI-RichtlinieKonstruktionsempfehlungen für additive Fertigungsverfahren

Die neue Richtlinie VDI 3405 Blatt 3.5 gibt Konstrukteuren und Planern Empfehlungen für das Elektronen-Strahlschmelzen.

…mehr

Das Neueste zum 3D-DruckInformationen rund um die additive Fertigung zur K 2016

Kaum eine Technologie findet derzeit so viel Aufmerksamkeit wie die additive Fertigung, auch generative Fertigung oder 3D-Druck genannt. Die Messe Düsseldorf hat vor drei Jahren die Marke „3D  fab+print“ ins Leben gerufen, um dem Zukunftsthema eine besondere Fokussierung zu geben.

…mehr
Rapidtech 2016 in Erfurt

Rapidtech 2016Additive Manufacturing –Technologien, Anwendungen, Businessmodelle

Additive Manufacturing wird zunehmend zum Fertigungsverfahren für Serienbauteile. Dies stellt Anwender vor neue Herausforderungen. Sie reichen von der Auswahl der richtigen Technologie und Vermarktungsstrategie über das Ausschöpfen der Designfreiheit bis hin zur Sicherung der Qualität und Reproduzierbarkeit von Prozessen und Bauteilen.

…mehr
Das DMRC ist engvernetzt mit relevanten Partnern in Forschung und Anwendung der Additiven Verfahren. (Bild DRMC)

3D-DruckAdditive Fertigung im „kunststoffland NRW“

Den Innovationstag 2016 am 8. Juni 2016 widmet der Branchenverband Kunststoffland NRW dem Thema „Additive Fertigung – Perspektiven für die Wertschöpfungskette Kunststoff.

…mehr
Swiss Medtech Expo

Kunststoffe in der Medizintechnik„Innovation Symposium“ während der Swiss Medtech Expo

Als Herzstück der Swiss Medtech Expo (SMTE) am 15. und 16. September 2015 sieht der Veranstalter das „Innovation Symposium“.

…mehr