News

KraussMaffei: Kooperation mit Eram Holding

Mit der eRam Holding setzt KraussMaffei auf einen neuen, gemeinsamen Vertriebspartner in den Ländern am Persischen Golf. Damit stärkt das Unternehmen seine Präsenz in einer Region, in der die Kunststoffverarbeitung nach wie vor hohes Entwicklungspotenzial aufweist.

eRam vertritt die drei Technologiebereiche von KraussMaffei in den Staaten des Golf-Kooperationsrates GCC: Bahrain, Katar, Kuwait, Oman, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Das Handels- und Dienstleistungsunternehmen ist in den Golfstaaten eine feste Größe. Den Sitz der eRam Holding unter der Leitung von Prinz Faisal Al-Saud bildet die saudische Wirtschaftsmetropole Dschidda. Darüber hinaus bestehen Niederlassungen in der Hauptstadt Riad, in Dubai, Kuwait-Stadt sowie außerhalb der GCC-Staaten in Amman/Jordanien, Beirut/Libanon und Kairo/Ägypten. Über dieses Netzwerk bietet eRam Lösungen und Leistungen aus unterschiedlichen Bereichen an. IT und Sicherheitstechnik gehören dazu ebenso wie mobile Kommunikation, Finanzdienstleistungen und als neueste Erweiterung des Portfolios die ganze Bandbreite der Maschinen- und Anlagentechnik einschließlich Automation von KraussMaffei.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Entwickeln und optimieren

Mehr Freiheit im Leichtbau

Mit einem neuen Shuttle-Formenträger im KraussMaffei-Technikum wurden die Möglichkeiten des faserverstärkten Leichtbaus erweitert. Der neue MX-Formenträger mit 4000 Kilonewton Schließkraft ist flexibel ausgelegt und lässt sich mit dem LFI-Verfahren...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige