News

KraussMaffei: Neues Engineering-Center

KraussMaffei weitet sein Engagement im Nordwesten der Slowakei aus und baut ein Engineering-Center in der Universitätsstadt Zilina auf. Bis Ende 2008 will das Unternehmen 20 Ingenieure einstellen, die Kunststoffmaschinen für KraussMaffei konstruieren. Bereits heute beschäftigt KraussMaffei über 100 Mitarbeiter im Nordwesten der Slowakei -in der Fertigung von Schaltschränken in Martin, nur rund 30 Kilometer von Zilina entfernt.

"Mit unserem neuen Engineering-Center schaffen wir die Voraussetzungen für anhaltendes Wachstum - und stärken unser Engagement in den aufstrebenden Märkten Osteuropas." so Dr. Dietmar Straub, CEO der KraussMaffei AG.

In Zilina wird KraussMaffei bis Ende des Jahres 20 Ingenieure einstellen, die Kunststoffmaschinen für alle drei Technologiesparten des Unternehmens und zugeschnitten auf individuelle Kundenwünsche konstruieren. Im Rahmen weiterer Ausbauschritte ist geplant, dass Ende 2010 im neuen Engineering-Center in Zilina rund 80 Ingenieure für KraussMaffei tätig sind. Ein wichtiger Eckpfeiler des Engagements im
Nordwesten der Slowakei ist dabei eine Kooperation mit der Fakultät für
Maschinenbau der Universität von Zilina, die das Unternehmen geschlossen hat.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige