News

Kraussmaffei ist Systemlieferant für neues Werk der IAC Group

Dafür stattet die Kraussmaffei Gruppe als Systemlieferant den Standort mit 28 Spritzgießmaschinen zwischen 5.000 und 320.000 kN Schließkraft, PU-Schäumanlagen, Werkzeuge und umfassender Automatisierungstechnik aus. Außerdem enthält der Vertrag weitrei-chende Entwicklungs-, Planungs-, Schulungs- und Serviceleistungen.

IAC Group beauftragt KraussMaffei als Systemlieferant zur Werksausrüstung in Bals/Rumänien: (von links) Maurits Willaert (IAC); Marc Flegler (IAC); Dr. Karlheinz Bourdon und Frank Peters.

Die von Kraussmaffei immer wieder betonte Integration aller relevanten Technologien der Kunststoffverarbeitung unter einem Dach hat hier anscheinend einmal mehr gegriffen: "Entscheidend für die Wahl des Partners war, dass wir nicht mit mehreren Lieferanten und über Schnittstellen reden wollten. Hier bekommen wir die gesamte Ausrüstung aus einer Hand und auch während des Systemanlaufs gibt es für die gesamte Produktionstechnik nur einen Ansprechpartner", begründet Maurits Willaert, Vice President Operations von IAC Europe die Entscheidung. Außerdem habe man so sehr frühzeitig im Vorfeld statt über einzelne Maschinen, Verfahren und Verkettungsmöglichkeiten intensiv über Produkt- und Prozessoptimierungen diskutieren können. In der Vorlaufzeit von knapp einem Jahr sei man gemeinsam auch in Details wie das produktionstechnisch optimierte Design einzelner Bauteile und der Werkstoffauswahl, aber in die Logistik und einzelne Verfahrensschritte tief eingestiegen. Das habe Qualitäts- und Kostenoptimierungen ermöglicht.

IAC - International Automotive Components Group

Die IAC Gruppe produziert Systeme und Komponenten, einschließlich Kfz-Innen- und Außenausstattungen. Mit 73 Fertigungsbetrieben in 15 Ländern und etwa 19.000 Mitarbeitern werden rund 4,3 Mrd. US-Dollar Umsatz erwirtschaftet. Der Firmensitz befindet sich in Luxemburg.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige