News

Kraussmaffei und TIG kooperieren bei der Softwareentwicklung

Die Kraussmaffei Technologies GmbH und die Technische Informationssysteme GmbH (TIG), Rankwill, Österreich, haben einen Kooperationsvertrag abgeschlossen, um bei der Entwicklung, Herstellung und Lieferung von innovativen Lösungen zur Vernetzung von Kunststoffverarbeitungsmaschinen und zur Produktionsüberwachung zusammenarbeiten.

Künftig sollen beide Partner auf Basis bestehender TIG-Softwaremodule spezialisierte Lösungen entwickeln, die Kraussmaffei unter eigenem Namen vertreibt und direkt von TIG gewartet werden. Bereits Mitte Mai führt Kraussmaffei als Ergebnis der Kooperation einen neuen Mobile Assistant in den Markt ein, mit dem per Smartphone aktuelle Kennzahlen aus der Produktion abrufbar sind.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Regelung, Genauigkeit & Zuverlässigkeit

Movacolor ist die erste Wahl bei den Kunststoffproduzenten in aller Welt, die sowohl im Spritzgießen als auch im Extrudieren Hervorragendes leisten wollen. Die Dosiertechnik von Movacolor beruht auf dem Inline-Dosieren von Masterbatch, Pulver, Regenerat oder flüssigen Farbstoffen in das Rohmaterial.

 

 

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bioabbaubare Verpackungen

Nachhaltiges Compoundieren

Das westafrikanische Benin ist in Sachen Umweltschutz erstaunlich weit – und hat den Einsatz von Kunststofftüten und –verpackungen inzwischen stark reguliert. Mit neuer Anlagentechnologie und Prozess-Know-how hat dem Blasfolienhersteller Asahel...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Spritzgießen und Formenbau

50 Jahre Krallmann

Mit Gründung der Krallmann OHG in Lippinghausen legten die Brüder Rainer, Heinz und Werner Krallmann den Grundstein, der jüngste Bruders Hartwig stieg ein Jahr später ein. Die ständige Weiterentwicklung fand ihren vorläuigen Höhepunkt in der...

mehr...