Kunststoff als Metallersatz

Polymer Forum mit 120 Teilnehmern

Das am 7. Mai 2014 von der Ter Plastics Polymer Group erstmals ausgerichtete Polymer Forum mit dem Leitthema Metallersatz 2.0 lockte laut Veranstalter mehr als 120 Teilnehmer aus den Branchen Automobil, Sanitär, Maschinenbau sowie Sport nach Herne.

Goran Brkljac, Leiter Anwendungstechnik und Produktentwicklung bei Ter Plastics, präsentierte neue Produktreihen für den Metallersatz.

Neun Referenten widmeten sich auf der eintägigen Vortragsveranstaltung in der Akademie Mont-Cenis in Herne dem nicht nur für die Kunststoffindustrie so wichtigen Thema des Metallersatzes unter besonderer Berücksichtigung von Ressourceneffizienz, Leichtbau, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit. Rohstoffproduzenten wie DSM, Solvay und Momentive zeigten die Leistungsspektren ihrer Werkstoffe für den Metallersatz. Ter Plastics ging unter anderem auf die jüngsten Aktivitäten zum Thema Langfaserverstärkung ein.

Simcon und ISK präsentierten in ihren Beiträgen Simulationsmöglichkeiten und Verfahrensvereinfachungen bei der Auslegung von thermo- sowie duroplastischen Bauteilen. Arburg zeigte das aktuelle Geschehen beim Direktspritzen von Langfasern sowie der Organoblechverarbeitung auf.

Anzeige

Ergänzt wurde die Vortragsveranstaltung mit einem Ausstellungsbereich. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl plant das Unternehmen eine Folgeveranstaltung im kommenden Jahr. Thema, Zeitpunkt und Ort sollen frühzeitig bekannt gegeben werden.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Leichtbau

Kunststoffe in Fahrt

Kunststoffe gehören im Fahrzeugbau zu den Innovationstreibern – wobei „Fahrzeug“ nicht zwingend vier Räder hat. Während der Fakuma diente ein Fahrrad als Demonstrator des innovativen Einsatzes von Hochleistungskunststoffen.

mehr...
Anzeige