Neues Mitglied

Katja Preydel,

Röchling steigt bei Kunststoff-Initiative Bonn/Rhein-Sieg ein

Im Frühjahr 2021 haben Industrieunternehmen aus der Region die "Kunststoff-Initiative Bonn/Rhein-Sieg" gegründet, die in der Öffentlichkeit auf die Bedeutung der Branche und den Kunststoff als Material mit Perspektiven aufmerksam machen will. Die Röchling-Gruppe ist neues Mitglied der regionalen Initiative.

Röchling Industrial in Troisdorf wird neuer Mitmacher der Kunststoff-Initiative Bonn/Rhein-Sieg © Röchling Industrial

„Wir freuen uns, mit Röchling Industrial ein weiteres Unternehmen der Kunststoff Industrie der Region in unseren Reihen zu begrüßen. Je mehr Unternehmen bei der Kunststoff-Initiative Bonn/Rhein Sieg mitmachen, desto sichtbarer werden wir“, sind sich die Initiatoren der Kunststoff-Initiative einig.

In Troisdorf findet sich der Unternehmensbereich Industrial, Experte für den optimalen Werkstoff in jeder Anwendung im industriellen Umfeld. Kunststoff sei ein wichtiger Werkstoff in allen Lebenslagen mit zahlreichen Perspektiven und vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, zu Unrecht hafte ihm ein einseitiges und negatives Image an, so auch die Erfahrungen von Röchling. Diese seien ein Grund, warum sich das Unternehmen zum Mitmachen bei der Kunststoff-Initiative entschlossen hat.

In Sichtbarkeit und Aufklärung sieht die Initiatve die Säulen der Kommunikation: Ein Mix aus Social Media Kommunikation und Veranstaltungen ist es, mit dem die Mitmacher auf die Menschen der Region zugehen. Im laufenden Jahr will sie außerdem zweimal an der Hochschule Bonn/Rhein-Sieg zu finden sein. Zum Jahresende sei eine größere Veranstaltung im Deutschen Museum Bonn geplant.

Anzeige

Aktuell werden neue Videos in den mitmachenden Unternehmen gedreht. Auszubildende und junge Mitarbeitende werden interviewt und daraus kurze Videoclips erstellt, die in verschiedenen Kommunikationskanälen mit guter Resonanz ausgespielt werden. Diese ehrlichen Clips von echten Auszubildenden machen neugierig auf eine Tätigkeit in der Kunststoff Industrie. Schüler und Schülerinnen werden auf Augenhöhe angesprochen und motiviert, sich über einen Berufseinstieg in den Reihen der Mitmacher Gedanken zu machen. Auch hier möchte Röchling Industrial mitmachen und hält bereits Ausschau nach Azubis, die das Unternehmen in den Clips vertreten sollen.

Nicht zu vergessen, die Clips „Wusstest Du...“, die aufklären, in welchen Produkten des Alltags Kunststoffe vorhanden ist. Ergänzend geht die Kunststoff-Initiative virtuell auf Reisen. Mitarbeitende der mitmachenden Unternehmen machen Fotos ihres beruflichen Alltags. Hierzu gehören dann auch internationale Reisen, wenn zum Beispiel nach Asien, Südamerika verkaufte Maschinen vor Ort aufgestellt werden.

Zusammen stehen die Initiatoren für mehr als 2.200 Arbeitsplätze und über 100 Ausbildungsplätze. Das europaweit einzigartige Kunststoff-Cluster Bonn/Rhein-Sieg ist mit über 6.000 sozialversicherungspflichtigen Beschäftigen, zahlreichen Zulieferern und Dienstleistern eine wichtige Größe in der Wirtschaftsregion Bonn/Rhein-Sieg. Zu den Initiatoren der Kunststoff-Initiative gehören: Dr. Reinold Hagen Stiftung, Hennecke, Kuhne Group, Lemo Maschinenbau, Siegfried Pohl Verpackungen und Reifenhäuser Gruppe und nun auch Röchling Industrial.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

KLK-Behälter

Auer Packaging sichert sich Großauftrag

Auer Packaging hat den größten Einzelauftrag in der Unternehmensgeschichte verbucht. Auftragsvolumen: 7,9 Millionen Euro. Ein dänischer Recycling-Dienstleister ordert bei dem oberbayerischen Spezialisten für Transport- und Lagerbehälter aus...

mehr...