Kunststoffindustrie global

Styrolution will Position im EMEA-Raum stärken

Styrolutionwill an der internen Organisation und Logistik arbeiten, um Kunden in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika (EMEA) besser bedienen zu können. Zu den Initiativen gehören laut Unternehmen die Optimierung des Netzes an Produktionsstandorten in Deutschland und die Eröffnung eines regionalen Logistikzentrums für Spezialkunststoffe. Das soll größere Flexibilität, langfristige Liefersicherheit, gleichbleibende Qualität sowie regionale Präsenz bewirken.

Das Unternehmen will nun Novodur-Typen aus Produktionsstandorten in Köln, Ludwigshafen und Schwarzheide anbieten, während Luran S künftig von Ludwigshafen und Schwarzheide aus verfügbar sei. Zusätzlich werde man die Compounding-Kapazitäten in Schwarzheide erhöhen, um ABS-Spezialkunststoffe und Novodur GF herzustellen, was bisher von externen Partnern übernommen wurde. Der Standort Schwarzheide werde durch die Produktion von Spezialkunststoff-Compounds wie Novodur GF, Terblend N und S sowie Zylar und anti-statischem Polystyrol zunehmend zu einem Dreh- und Angelpunkt für das Wachstum in EMEA. Styrolution will den Großteil dieses Projekts bis Ende 2013 umsetzen.

Ein neues Logistikzentrum für seine Amsan- und San-Produktionsanlagen in Ludwigshafen wurde bereits eröffnet. Es biete optimierte automatische Verpackungs- und Lagereinrichtungen, die es Styrolution ermöglichen, Kunden mit Stück- und Schüttgut effizient und zeitnah zu versorgen.

Anzeige

Im August 2013 lancierte Styrolution seine "Triple Shift- Wachstumsstrategie". Damit wird verstärkte Präsenz in Schwellenländern angestrebt; wachstumsstärkere Industrien rücken in den Fokus; außerdem soll die Marktposition bei Spezialkunststoffen und ABS-Standard ausgebaut werden.

Die Ankündigungen knüpfen an zwei Initiativen an, die im Oktober 2013 bekanntgegeben wurden: Ein geplantes Joint Venture mit Braskem zur Herstellung von ABS Standard und ABS Spezialkunststoffen in Südamerika sowie eine neue Amsan Spezialkunststoff-Produktion am Standort Altamira, Mexico.

Über Styrolution

Das Unternehmen bietet nach eigenen Angaben weltweit Styrolkunststoffe mit Schwerpunkt auf Styrolmonomer, Polystyrol, ABS Standard, und Spezialkunststoffen an. 2012 betrugen die Umsatzerlöse 6,0 Milliarden Euro, das EBITDA vor Sondereffekten lag bei 335 Millionen Euro. Styrolution beschäftigt rund 3200 Mitarbeiter und ist an 17 Produktionsstandorten in zehn Ländern präsent.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Neue Maßstäbe

Optische Klarheit und Zähigkeit

In Ergänzung zu seinem überzeugenden und innovativen Angebot an transparenten Spezialitäten hat Styrolution, der weltweit führende Hersteller von Styrolkunststoffen, heute drei neue Produkttypen von Zylar® auf den Markt gebracht: Zylar 245, Zylar...

mehr...
Anzeige