Neue Informationstechnologien

Kunststoffland-Innovationstag Industrie 4.0

Mit dem aktuellen Thema Industrie 4.0 beschäftigte sich der Kunststoffland-Innovationstag im September 2015. Rund 50 Teilnehmer aus der Kunststoffindustrie nutzten die Einladung des Vereins Kunststoffland NRW, dem Netzwerk für die Wertschöpfungskette Kunststoff.

Die Vorträge zum Innovationstag des Kunststoffland NRW deckten ein breites Spektrum von Themen rund um das Schlagwort Industrie 4.0 ab. (Bild: Unity)

In Zusammenarbeit mit der Unity AG bot der Veranstalter ein hochkarätiges Expertengespräch zum Thema Industrie 4.0 in der Zukunftsmeile Paderborn an. Vorstandsvorsitzender Hartwig Meier lenkte in seiner Eröffnungsrede den Blick auf die Frage nach der konkreten Bedeutung von Industrie 4.0 speziell für die Kunststoffindustrie und den daraus resultierenden neuen Geschäftsmodellen.

Referenten aus Industrie und Wissenschaft gaben einen spannenden Einblick in die eigenen Anwendungsfelder zum Thema Industrie 4.0: Josef Papenfort, Beckhoff Automation, sprach von der Automatisierung als Basistechnologie für die Smart Factory. Michael Colberg, Hella, beleuchtete die Chancen und Herausforderungen für ein globales Netzwerk und Rüdiger Kabst von der Universität Paderborn forderte dazu auf, Querdenken zuzulassen und referierte über neue Geschäftsmodelle und die Herausforderungen durch Industrie 4.0 für den Mittelstand.

Besonders anregend war der direkte Einbezug der Teilnehmer. Nach der Worldcafé-Methode wurden die Themenschwerpunkte Automatisierung in der Produktion und neue Geschäftsmodelle erörtert, Chancen und potentielle Risiken aufgezeigt.

Anzeige

Fazit: Themen wie Datenvernetzung, Prozess- und Serviceoptimierung durch Industrie 4.0 identifizierten die Teilnehmer als klare Chance. Risiken wie die Frage der Datensicherheit erhielten aber eine ebenso große Gewichtung. Für Fragen zu diesem Thema steht Kunststoffland NRW als Ansprechpartner weiterhin zur Verfügung.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kunststoffland NRW

Innovationstag zur Additiven Fertigung

Der Einladung zum Innovationstag bei Vereinsmitglied und Gastgeber Arburg und Veranstalter Kunststoffland NRW waren zahlreiche Interessierte ins Arburg Technology Center nach Radevormwald gefolgt, um aktuelle Fragen rund um den Einsatz der Additiven...

mehr...

Spritzgießen und Formenbau

50 Jahre Krallmann

Mit Gründung der Krallmann OHG in Lippinghausen legten die Brüder Rainer, Heinz und Werner Krallmann den Grundstein, der jüngste Bruders Hartwig stieg ein Jahr später ein. Die ständige Weiterentwicklung fand ihren vorläuigen Höhepunkt in der...

mehr...
Anzeige

Regelung, Genauigkeit & Zuverlässigkeit

Movacolor ist die erste Wahl bei den Kunststoffproduzenten in aller Welt, die sowohl im Spritzgießen als auch im Extrudieren Hervorragendes leisten wollen. Die Dosiertechnik von Movacolor beruht auf dem Inline-Dosieren von Masterbatch, Pulver, Regenerat oder flüssigen Farbstoffen in das Rohmaterial.

 

 

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Schwieriges 2. Quartal

BASF senkt Erwartungen für 2019

Mit den vorläufigen Zahlen des 2. Quartals 2019 meldet die BASF Zahlen deutlich unter den zu Jahresanfang genannten Erwartungen. Der Umsatz sank im 2. Quartal 2019 um 4 Prozent auf 15,2 Milliarden Euro. Das EBIT vor Sondereinflüssen betrug im...

mehr...