Branchenverband

Mittelständler führt Verein Kunststoffland NRW

Der Verein Kunststoffland NRW hat bei seiner Mitgliedsversammlungmit Reinhard Hoffmann, Geschäftsführer Gerhardi Kunststofftechnik, einen Vertreter der mittelständischen Kunststoffverarbeiter einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Antrittsrede im Rahmen der Mitgliederversammlung des Vereins Kunststoffland NRW – Reinhard Hoffmann, neu gewählter Vorsitzender. (Bild: Kunststoffland NRW)

Damit setzt der Verein, der nach eigenen Angaben die gesamte Wertschöpfungskette Kunststoff vertritt, eine Tradition fort: Vertreter von Großunternehmen und Mittelstand haben bisher jeweils im Wechsel die Position des Vorsitzenden übernommen. Reinhard Hoffmann folgt auf Hartwig Meier von Lanxess Deutschland, der den Vorsitz seit 2013 innehatte und sich in Kürze in den Ruhestand verabschieden wird.

Der neue Vorsitzende hat sich einiges vorgenommen. Eine große Herausforderung ist für Hoffmann etwa die Kommunikation mit der Politik: „Besonders für uns Mittelständler sind die Rahmenbedingungen extrem wichtig. Dazu müssen wir dauerhaft mit der Politik im Gespräch sein und harte Überzeugungsarbeit leisten. Hier will ich mich ganz besonders stark einsetzen.“

Weitere Veränderungen im Vorstand: Georg Oenbrink, Evonik Industries wurde ebenfalls einstimmig zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Neu im Vorstand sind Hermann Bach, Covestro, Axel Tuchlenski, Lanxess und Torsten Urban, Kunststoff-Institut für die mittelständische Wirtschaft NRW.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige