Neue Leitung

Lanxess: Holger Hüppeler übernimmt Inorganic Pigments

Holger Hüppeler (50) übernimmt zum 1. Dezember 2017 die Leitung des Geschäftsbereichs Inorganic Pigments (IPG) beim Spezialchemie-Konzern Lanxess. Der derzeitige Leiter des Konzernbereichs Beschaffung und Logistik folgt auf Jörg Hellwig (52), der bereits seit dem Frühjahr als Leiter des Konzernbereichs dLX die digitalen Aktivitäten von Lanxess vorantreibt.

Holger Hüppeler übernimmt die Leitung des Geschäftsbereichs Inorganic Pigments.

„Mit Holger Hüppeler übernimmt ein exzellenter Branchen- und Marktkenner die Leitung dieses wichtigen Geschäftsbereichs. Er wird die Position von IPG als einem der weltweit leistungsstärksten Akteure im Pigmentbereich weiter ausbauen“, sagte Lanxess-Vorstandsvorsitzender Matthias Zachert. „Jörg Hellwig verdanken wir ganz entscheidend, dass IPG mit Kundennähe und Innovationskraft zu einem führenden Anbieter von Pigmenten geworden ist.“

Die Nachfolge von Holger Hüppeler übernimmt zum selben Zeitpunkt Bernd Makowka (62), zurzeit für den Einkauf von Rohstoffen zuständig. Er wird die Leitung des Bereichs zunächst zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben wahrnehmen.

Holger Hüppeler begann seine berufliche Laufbahn 1989 bei Bayer in Leverkusen und übernahm nach einer Ausbildung zum Wirtschaftsassistenten verschiedene Tätigkeiten in den Geschäftsbereichen Ionenaustauscher und Zwischenprodukte, unter anderem als Technical Sales Representative in Großbritannien. Nach seiner Rückkehr wurde er Produktmanager im Geschäftsfeld Wirkstoffzwischenprodukte und leitete danach mehrere Marktbereiche. Ab 2002 war er Leiter des strategischen Marketings im Geschäftsbereich Basic Chemicals. Seit März 2008 ist Hüppeler Leiter des Konzernbereichs Beschaffung und Logistik. kp

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Erweiterungsprogramm

Merck erweitert Pigmentproduktion

Die Produktionskapazitäten für Effektpigmente erweitert Merck und optimiert die Prozesse. Rund 750 Mitarbeiter sind laut Unternehmen am Standort Gernsheim beschäftigt, an dem die weltweit größte Pigmentproduktion von Merck beheimatet ist.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige