News

Lanxess kauft Bond-Laminates

Bond-Laminates mit Sitz und Produktionsstandort in Brilon, Nordrhein-Westfalen, wurde 1997 gegründet und ist auf die Entwicklung und Herstellung kundenspezifischer Verbundmaterialen aus Kunststoffen unter der Marke Tepex spezialisiert. Lanxess kooperierte nach eigenen Angaben bereits seit 2006 in mehreren Projekten für die Automobilindustrie mit Bond-Laminates.

Das Unternehmen beschäftigt rund 80 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2011 rund 16 Mio. Euro Umsatz. Unternehmen und dessen Management-Team sollen Teil der Business Unit High Performance Materials (HPM) von Lanxess werden. Wichtige Absatzmärkte seien neben der Automobilindustrie die Sport- und Elektronikbranche. So seien bereits Anwendungen von Bond-Laminates in Schuhen, Snowboard-Helmen, Bremshebeln von Fahrrädern, Lautsprechermembranen und den Gehäusen von elektrischen Produkten zu finden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Spritzgießen und Formenbau

50 Jahre Krallmann

Mit Gründung der Krallmann OHG in Lippinghausen legten die Brüder Rainer, Heinz und Werner Krallmann den Grundstein, der jüngste Bruders Hartwig stieg ein Jahr später ein. Die ständige Weiterentwicklung fand ihren vorläuigen Höhepunkt in der...

mehr...
Anzeige

Regelung, Genauigkeit & Zuverlässigkeit

Movacolor ist die erste Wahl bei den Kunststoffproduzenten in aller Welt, die sowohl im Spritzgießen als auch im Extrudieren Hervorragendes leisten wollen. Die Dosiertechnik von Movacolor beruht auf dem Inline-Dosieren von Masterbatch, Pulver, Regenerat oder flüssigen Farbstoffen in das Rohmaterial.

 

 

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Schwieriges 2. Quartal

BASF senkt Erwartungen für 2019

Mit den vorläufigen Zahlen des 2. Quartals 2019 meldet die BASF Zahlen deutlich unter den zu Jahresanfang genannten Erwartungen. Der Umsatz sank im 2. Quartal 2019 um 4 Prozent auf 15,2 Milliarden Euro. Das EBIT vor Sondereinflüssen betrug im...

mehr...