Kunststoffschweißen

LPKF: Wechsel in der Geschäftsleitung

Der Leiter des Produktbereichs Plastic Welding Equipment, Frank Brunnecker, hat den LPKF-Konzern verlassen. Die Trennung geschah nach Unternehmensangaben in bestem gegenseitigem Einvernehmen. Frank Brunnecker will sich neu orientieren und anderen Aufgaben widmen.

Lars Ederleh verantwortet den Bereich Kunststoffschweißen bei LPKF.

Als Nachfolger wird Lars Ederleh, 41, in die Geschäftsleitung des Produktbereichs am Standort Fürth eintreten. An der Seite von Markus König, der als amtierender Geschäftsleiter die Bereiche Operations und Technologie verantwortet, werde er neben der kaufmännischen Verantwortung die Bereiche Vertrieb, Service und Marketing übernehmen.

Lars Ederleh arbeitet bereits seit 13 Jahren im LPKF-Konzern und war zuletzt Geschäftsführer der Lasermicronics GmbH, die als Konzerntochter Dienstleistungen im Bereich industrielle Mikromaterialbearbeitung anbietet.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kunststoffschweißen

Laserprozesse schneller einrichten

Eine neue Software für das Einrichten scannerbasierter Laserschweißprozesse soll Anwender einfach und intuitiv zu schnelleren Prozessen bringen. Bei Entwicklung der Evolap-Software stand nach Angaben von Evosys Laser unter anderem die kurze...

mehr...

TIA Portal

Steuern, was sich ewig bindet

Schweißen von Kunststoffen mit besseren Heizungssteuerungen. Das Fügen von Kunststoffbauteilen läuft ähnlich ab wie Nieten: Temperaturgeregelte Dorne verpressen sogenannte Dome thermoplastisch – analog zur Niete – bis die Oberflächen beider Bauteile...

mehr...
Anzeige

Ultraschall-Schweißtechnik

Schallschutz neu aufgelegt

Bereits 1973 war Herrmann Ultraschall mit der ersten serienmäßigen Schallschutzkabine Vorreiter für Arbeitssicherheit und Ergonomie. Der Ultrasafe veränderte die Arbeitswelt beim Ultraschallschweißen. Zur Fakuma gibt es eine moderne Neuauflage...

mehr...

Radial-Optik 68

Runde Lösung für das Schweißen

Zur Fakuma ist eine neue Variante der Radial-Optik angekündigt, um rotationssymmetrische Kunststoff-Bauteile bis 68 Millimeter Durchmesser simultan verschweißen zu können. Beim Radialschweißen wird aus einem punktförmigen Laserstrahl ein Ring...

mehr...