News

Lindsay Goldberg übernimmt Weener Plastik

Die Übernahme steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Bundeskartellamts. Die Weener-Gruppe gestaltet, konstruiert und fertigt Kunststoffverpackungen für die Bereiche Körperpflege und Kosmetik, Lebensmittel, Haushalt, Chemie und Pharmazie. Das Produktportfolio umfasst - als kundenbasierte Lösung oder als Standardartikel - Verschlusskappen, Ventilverschlüsse, Kunststoffflaschen, Tiegel, Spender und Dosiersysteme. Zu den Kunden des Unternehmens gehören zahlreiche internationale Konzerne.

Weener verfügt über Fertigungsstätten in 21 Ländern: Das Unternehmen ist in Europa, Nord-, Süd- und Zentralamerika, Afrika und Asien mit insgesamt mehr als 1200 Mitarbeiter und erzielt rund 140 Mio. Euro Umsatz. Der eigene Werkzeugbau soll dem Unternehmen erhebliche Wettbewerbsvorteile verschaffen. (Alle Daten laut Unternehmensangaben.)

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Bioabbaubare Verpackungen

Nachhaltiges Compoundieren

Das westafrikanische Benin ist in Sachen Umweltschutz erstaunlich weit – und hat den Einsatz von Kunststofftüten und –verpackungen inzwischen stark reguliert. Mit neuer Anlagentechnologie und Prozess-Know-how hat dem Blasfolienhersteller Asahel...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Spritzgießen und Formenbau

50 Jahre Krallmann

Mit Gründung der Krallmann OHG in Lippinghausen legten die Brüder Rainer, Heinz und Werner Krallmann den Grundstein, der jüngste Bruders Hartwig stieg ein Jahr später ein. Die ständige Weiterentwicklung fand ihren vorläuigen Höhepunkt in der...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Schwieriges 2. Quartal

BASF senkt Erwartungen für 2019

Mit den vorläufigen Zahlen des 2. Quartals 2019 meldet die BASF Zahlen deutlich unter den zu Jahresanfang genannten Erwartungen. Der Umsatz sank im 2. Quartal 2019 um 4 Prozent auf 15,2 Milliarden Euro. Das EBIT vor Sondereinflüssen betrug im...

mehr...