News

LPKF: größter Auftrag der Firmengeschichte

Mit einem Großauftrag von mehr als sechs Mio. Euro für Lasersysteme zur Herstellung von dreidimensionalen Mobilfunkantennen setzt LPKF die Erfolgsmeldungen der letzten Monate fort. "Dieser bislang größte Auftrag in unserer Firmengeschichte markiert den endgültigen Durchbruch unserer MID-Technologie in die Massenproduktion", so Vorstandssprecher Dr. Ingo Bretthauer.

Auf der Suche nach neuen Laseranwendungen hat LPKF seit den 90er Jahren das LDS-Verfahren entwickelt und patentiert. LDS steht für Laser Direct Structuring und ermöglicht die Herstellung von dreidimensionalen Schaltungsträgern (MIDs). Die aus speziellen Granulaten spritzgegossenen Kunststoffteile werden zunächst mit einem Laserstrahl strukturiert und anschließend metallisiert. Während die Technologie derzeit vorwiegend zur Herstellung von Antennen für sogenannte Smartphones eingesetzt wird, sieht Bretthauer weitere Anwendungsbereiche in der Medizin- und Sicherheitstechnik sowie in der Automobilindustrie.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Zur Auslegung eines automobilen Frontend Moduls in Kunststoff verfolgte Code Product Solutions einen simulationsgetriebenen Designansatz und verwendete die Simulationswerkzeuge von Altair für die Produktentwicklung. Der komplette Prozess wird in einem Webinar am 19. März um 11 Uhr vorgestellt.

Zum Highlight der Woche...

Verpackungsbranche

Philipp Lehner ist neuer CFO bei Alpla

Seit 1. Januar 2019 ist Philipp Lehner Chief Financial Officer (CFO) des international tätigen Verpackungsspezialisten Alpla. Er löst Georg Früh in dieser Funktion ab. Philipp Lehner ist seit Juni 2014 im Familienunternehmen tätig und hat mehrere...

mehr...