News

M.TEC Engineering: zertifiziert

Die Moldflow Corporation hat das Consulting-Partner-Programm entwickelt, um ihren Kunden den Zugriff auf erstklassige Dienstleister und deren professionelle CAE-Dienstleistung zu ermöglichen und sucht somit ihre Partner nach größter Sorgfalt aus.

Stefan Vogler, Teamleiter der CAE-Abteilung von M.TEC und Hauptanwender der Software MPI® hat insgesamt drei anspruchsvolle Zertifizierungsprüfungen erfolgreich bestanden und erhielt damit die drei Zertifikate: Bronze, Silber und Gold.

Für die Kunden von M.TEC ergeben sich neben dem Know-how und der Erfahrung in der
Produktentwicklung weitere Vorteile: Die umfangreiche Ausstattung ermöglicht die Berechnung von Mittel- und Oberflächenmodellen sowie dreidimensionale Füllsimulationen für dickwandige Bauteile. Darüber hinaus hat M.TEC als Consulting-Partner Zugriff auf alle bestehenden Module und kann somit auch Sonderverfahren wie das Spritzprägen berechnen.

Die M.TEC Engineering GmbH wurde 1991 als "spin-off"-Unternehmen vom Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) der RWTH Aachen gegründet und ist spezialisiert auf die Bauteil- und Verfahrensauslegung sowie Entwicklung und Konstruktion kunststofftechnischer Produkte.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Zur Auslegung eines automobilen Frontend Moduls in Kunststoff verfolgte Code Product Solutions einen simulationsgetriebenen Designansatz und verwendete die Simulationswerkzeuge von Altair für die Produktentwicklung. Der komplette Prozess wird in einem Webinar am 19. März um 11 Uhr vorgestellt.

Zum Highlight der Woche...

Verpackungsbranche

Philipp Lehner ist neuer CFO bei Alpla

Seit 1. Januar 2019 ist Philipp Lehner Chief Financial Officer (CFO) des international tätigen Verpackungsspezialisten Alpla. Er löst Georg Früh in dieser Funktion ab. Philipp Lehner ist seit Juni 2014 im Familienunternehmen tätig und hat mehrere...

mehr...