Aus- und Weiterbildung

Management-Kenntnisse für Techniker

Für Naturwissenschaftler und Techniker, die sich mit BWL- und Management-Kenntnissen für Führungspositionen fit machen wollen, wurde laut Anbieter der Master-Studiengang "Technisches Management" entwickelt.

Der Trend geht zum Master - auch bei Bachelorabsolventen, die ihre Abschlüsse in Fächern gemacht haben, die gute Einstellungschancen und Verdienstmöglichkeiten versprechen. Für das verlängerte Studium sprechen einmal die besseren Gehaltsaussichten, aber auch die Karriereperspektiven: Ingenieure und Naturwissenschaftler, die eine Führungsposition in einem Unternehmen anstreben, müssen neben Fachkenntnissen zunehmend auch Managementwissen mitbringen.

Der neue Masterstudiengang "Technisches Management" soll die Managementtechniken und Methoden der strategischen Unternehmensführung, die in Positionen wie Technischer Leiter oder Business Development Manager benötigt werden, vermitteln. Zusätzlich können die Studierenden ein Vertiefungsfach wählen, in dem sie sich spezialisieren und somit ihr fachliches Profil schärfen. Zur Auswahl stehen hier die Bereiche Business-to-Business-Marketing und Technischer Vertrieb, Internationales Innovationsmanagement, Green Management sowie Gewerblicher Rechtsschutz und Technikrecht.

Der Studiengang, so verspricht der Studienleiter des Organisators Akad in Stuttgart, qualifiziert für das Management von Projekten an der Schnittstelle zwischen Technik und Verwaltung. Dank vielfältiger Vertiefungsrichtungen seien die Absolventen branchenunabhängig auf Tätigkeiten in komplexen, strategisch und international ausgerichteten Handlungsfeldern vorbereitet.

Anzeige

Eine Besonderheit des Studiengangs ist das Masterkolleg: In diesem wissenschaftlichen Forum bearbeiten die Studierenden individuell und im Team fachübergreifende Themenstellungen aus den Vertiefungsrichtungen. Damit sollen sie unter realen Bedingungen das projektbezogene wissenschaftliche Arbeiten, unterschiedliche Soft Skills und Präsentationstechniken trainieren können.

Der Masterstudiengang ist als zeitlich und räumlich flexibles Fernstudium mit Online- und Präsenzseminaren konzipiert und damit besonders auf die Bedürfnisse Berufstätiger zugeschnitten. Die Präsenzseminare finden als Block in konzentrierter Form statt und können an unterschiedlichen Akademie-Standorten besucht werden.

Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester - die Studiendauer kann kostenlos um maximal 24 Monate verlängert werden, je nachdem wie viel Lernzeit dem Studierenden nebenberuflich zur Verfügung steht. Da es im Fernstudium keine starren Semesterfristen gibt, ist ein Studienbeginn jederzeit möglich.

Der Masterstudiengang "Technisches Management" ist laut Unterlagen staatlich anerkannt und von der Agentur ZEvA akkreditiert. Zu den Kosten und Rahmenbedingungen informiert der Anbieter.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Buchtipp

Management grandios vermasselt

Eine sehr ordentliche Prise Humor, gelegentlich lakonisch mal mit einem Anflug von Sarkasmus oder ironisch zugespitzt: Autor Erwin Leonhardi analysiert üble Managementfehler und inhaltbefreites BWLer-Denglisch.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

IKV-Fachtagung

FvK-Profile kosteneffizienter produzieren

Das Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk der RWTH Aachen lädt am 9. Oktober 2018 zur Fachtagung Reactive Pultrusion nach Aachen ein, bei dem Fachleute aus Industrie und Forschung die neuen Entwicklungen vorstellen und...

mehr...