News

Mann + Hummel: Auszeichnung

Das Marklkofener Mann + Hummel Werk ist mit dem "Bayerischen Qualitätspreis 2009" in der Kategorie Industrie ausgezeichnet worden. Die Staatsregierung würdigte mit dieser Auszeichnung bereits zum siebzehnten Mal in Folge Unternehmen, die auf dem Gebiet unternehmensweiter Qualitätssicherungskonzepte mit innovativen Lösungen vorangehen. Zu den Bewertungskriterien zählten die Strategie, das Image im Markt, das Kosten- und Leistungsmanagement, Beschaffung, Forschung und Entwicklung, Produktion, Auftragsabwicklung und Marketing.

Werkleiter Heinz-Josef Flöper und Dr. Marco Heck, Leiter Zentrale Qualität nahmen die Auszeichnung in der Münchner Residenz aus den Händen von Katja Hessel, Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, entgegen.

Professor Wildemann vom Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre - Unternehmensführung, Logistik und Produktion der Technischen Universität München betonte in seiner Ansprache, dass das Unternehmen mit seinem konsequenten und durchgängigen Qualitätsmanagement in allen Bereichen die hohe Qualität seiner Produkte sicherstellt. Hervorzuheben sind hierbei, so Wildemann weiter, die effiziente Verzahnung zahlreicher Qualitätsmethoden zur Stabilisierung von Prozessen sowie der Einsatz eines gruppenweit gültigen Produktionssystems.

Das im Marklkofener Werk produzierte Produktspektrum reicht von Wechselfiltern für Öl und Kraftstoff über Luft-, Öl- und Kraftstofffilter-Elemente bis hin zu Innenraumfiltern für Pkw und Nutzfahrzeuge.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Verpackungsbranche

Philipp Lehner ist neuer CFO bei Alpla

Seit 1. Januar 2019 ist Philipp Lehner Chief Financial Officer (CFO) des international tätigen Verpackungsspezialisten Alpla. Er löst Georg Früh in dieser Funktion ab. Philipp Lehner ist seit Juni 2014 im Familienunternehmen tätig und hat mehrere...

mehr...